Die Apfel Vitamine – was ist außer dem Vitamin C Gehalt noch gesund?

Kein anderes Obst, nicht einmal die Banane, ist in Deutschland so beliebt wie der Apfel.

Jährlich werden Millionen Tonnen dieses leckeren Obsts in Deutschland geerntet und von uns konsumiert. Im Schnitt isst ein Deutscher fast 19 Kilogramm Äpfel pro Jahr!

Und jeder weiß: Ein Apfel am Tag hält den Doktor fern.

Aber stimmt das wirklich? Wie viele Vitamine stecken in einem Apfel? Und wie hoch ist der Vitamin C Gehalt eines normalen bzw. mittelgroßen Apfels?

Sind Äpfel wirklich so gesund wie man denkt? 🙂

Wir möchten euch einen informativen Überblick über alle Apfel Vitamine samt deren Funktionen im Körper und dem Tagesbedarf geben. Dafür haben wir mehrere Tabellen mit den genauen Nährwerten und allen wichtigen Informationen zu Vitaminen und Mineralstoffen zusammengestellt.

Inhalte unseres Artikels:

  • Die Apfel Vitamine in der Tabelle.
  • Der Vitamin C Gehalt im Apfel – wie gesund sind Äpfel für den Körper?
  • Warum stecken so viele Vitamine in der Schale eines Apfels?
  • Welcher Apfel / welche Apfelsorte ist am gesündesten?
  • Spezial: Darum sind Äpfel vor allem für Raucher sehr gesund.

Wusstest du, dass mehr als 2 Drittel aller Vitamine im Apfel in der Schale stecken? Aus diesem Grund solltet ihr die Schale des Apfels nach Möglichkeit immer mitessen, egal in welcher Form ihr den Apfel verzehrt 🙂


Wie viele Vitamine stecken im Apfel – und was hat es mit den Vitaminen in der Schale auf sich? Wir klären auf!

Apfel Vitamine in der Tabelle – diese Vitamine stecken in einem Apfel

In der folgenden Tabelle präsentieren wir euch die Apfel Vitamine. In den Zeilen seht ihr die verschiedenen Vitamine (z.B. Vitamin C). Die erste Spalte gibt euch Aufschluss über den Anteil der Vitamine in Milligramm (mg). In der zweiten Spalte seht ihr den Anteil der Apfel Vitamine am durchschnittlichen Tagesbedarf. Die letzte Spalte zeigt euch kurz und bündig, wo und wie diese Vitamine im Körper wirken.

Apfel VitamineVitamingehalt in mg und µg pro 100g ApfelTagesbedarf dieses VitaminsWirkung im Körper
Vitamin A6 µg0,9 mgHaare, Haut, Augen, Schleimhäute, Blut
Vitamin B1 (Thiamine)34 µg1 mgGedächtnis, Nerven, Wundheilung, Verdauung, Herz
Vitamin B2 (Riboflavine)31 µg1,1 mgZellenergie und Zellatmung, Haut und Haar, Schilddrüse
Vitamin B3 (Niacine)295 µg14 mgNervensystem, Sexualhormone, Cholesterinsenker, Sauerstoffaufnahme
Vitamin B698 µg1,4 mgStoffwechsel, Sport, Abwehrkräfte, Hirnstoffwechsel, gut in der Schwangerschaft
Folsäure7 µg300 µgRote Blutkörperchen, Zellteilung, Noradrenalin, Serotonin, Haar, Magen-Darm
Vitamin E0,5 µg12 mgSpermienproduktion, Durchblutung, Wundheilung, Herz-Kreislauf
Vitamin C12 mg100 mgAbwehrkräfte, Bindegewebe, Haut, Kalziumstoffwechsel, Zahnfleisch, Konzentration, Blutgefäße

Wir sehen: Es stecken zahlreiche Vitamine im Apfel – und auch ein nicht unerheblicher Anteil unseres Tagesbedarfs an Vitaminen wird vom Verzehr eines Apfels abgedeckt. In der Summe stecken ca. 30 Vitamine, sowie zahlreiche Spurenelemente und Mineralstoffe in einem normalen Apfel.

Das mit Abstand am meisten vertretene Apfel Vitamin ist mit großem Abstand das Vitamin C – und damit möchten wir uns im nächsten Abschnitt genauer befassen.

Apfel Vitamin C Gehalt – Nicht nur ein echtes Plus für die Abwehrkräfte

Der Vitamin C Gehalt eines Apfels beträgt circa 12 Milligramm. Damit sind mehr als 10% unseres Tagesbedarfs an Vitamin C mit dem Verzehr eines einzelnen, mittelgroßen Apfels von ca. 100g Gewicht abgedeckt.

Im folgenden seht ihr, warum Vitamin C eines der wichtigsten Vitamine unseres Körpers ist:

  • Vitamin C ist vor allem für die Stärkung der Abwehrkräfte wichtig und schützt uns gerade im Winter vor Krankheiten, Erkältungen und Infekten. Darum sind Äpfel auch im Winter definitiv ein Mittel der Wahl, wenn es um eure Gesundheit geht.
  • Auch die Bildung von festem Bindegewebe wird durch Äpfel unterstützt. Daher ist der Apfel mit seinem hohen Vitamin C Gehalt auch besonders für Frauen interessant 😉
  • Auch die Reinheit der Haut wird durch Vitamin C bedingt, denn der Zellstoffwechsel wird angeregt.
  • Neben der Haut ist das Vitamin C im Apfel auch für ein gesundes Zahnfleisch verantwortlich.
  • Schüler und Studenten, aufgepasst: Ein Apfel ist dank dem hohen Vitamin C Gehalt auch für die Konzentrationsfähigkeit wichtig!

Denkt daran: Auch wenn der Apfel einen hohen Vitamin C Gehalt hat, deckt er dennoch nicht den gesamten Tagesbedarf des Vitamins ab. Esst daher auch noch anderes Obst wie z.B. Kiwi, Zitronen, Orangen oder aber Himbeeren – denn diese Vitamin C Quellen sind ebenfalls sehr fruchtbar. Außerdem sind neben den Vitaminen natürlich auch die Apfel Kalorien immer ein wichtiges Thema.

Nun widmen wir uns fast dem wichtigsten Thema und einem der häufigsten Fehler, der beim Verzehr eines Apfels gemacht wird.

Denn das Entfernen der Schale kann den Apfel Vitamingehalt drastisch reduzieren.

Das Schälen eines Apfels kann den Vitamingehalt drastisch senken!

Die Vitamine in der Apfel Schale – darum müsst ihr diese mitessen!

Jetzt heißt es festhalten – denn wir sind uns sicher, ihr wusstet nicht, wie viele Vitamine sich allein in der Apfel Schale befinden. Es sei denn, ihr habt die Infobox oben gelesen 🙂

Wenn ihr einen Apfel ohne Schale esst, verzichtet ihr auf fast 70% der Apfel Vitamine! Denn mehr als zwei Drittel befinden sich direkt in der Schale eines Apfels oder unmittelbar darunter.

Alles, was sich unter der Apfelschale befindet, ist Fruchtfleisch. Dieses ist zwar sehr lecker, wegen des hohen Anteils an Zucker im Apfel, aber eben lange nicht so gesund wie die Schale. Denn die sekundären Pflanzenstoffe der Schale enthalten neben den Vitaminen auch mehr als 60.000 Substanzen, mit denen sich die Forschung in der jüngeren Zeit erst beschäftigt hat.

Der Konsens: Diese Stoffe sind sehr wichtig für die menschliche Gesundheit.

Somit solltet ihr einen Apfel immer sorgfältig waschen und dann aber mitsamt der Schale essen, um nicht extrem viele Vitamine einfach in den Biomüll zu werfen. Und auch wenn ihr Apfelchips selber machen möchtet, lasst im Idealfall die Schale dran.

Nicht umsonst lernt man als Kind, dass man einen Apfel immer mit Schale essen sollte 😉

Welcher Apfel / welche Apfelsorte ist am gesündesten?

Es gibt allein in Europa mehr als 20000 verschiedene Apfelsorten. Keine Sorge, der normale Verbraucher kennt in der Regel maximal 50 dieser Sorten, denn der Rest hat nur eine geringe wirtschaftliche Bedeutung.

Die bekanntesten Apfelsorten sind sicherlich:

  • Boskop
  • Braeburn
  • Cox Orange
  • Elstar
  • Gala
  • Gloster
  • Gloden Delicious
  • Granny Smith
  • Jonagold
  • Pink Lady

Aber welche Apfelsorte ist denn nun am gesündesten? Kann man das überhaupt so pauschal sagen?

Die Antwort lautet: Nein.

Dennoch findet ihr oben unter dem Link zum Apfel Kalorien und Kohlenhydrate Artikel eine Tabelle zum Thema Apfel Gesundheit samt allen Effekten und Auswirkungen der beliebtesten Apfelsorten.

Äpfel sind gesund – vor allem für Raucher! Warum das so ist, erfahrt ihr im folgenden Abschnitt.

Spezial: Darum sind Äpfel vor allem für Raucher gesund

Wie ihr euch sicher denken könnt, werden wir euch hier wieder auf die Vitamine und den hohen Vitamin C Gehalt hinweisen und damit begründen, dass Äpfel vor allem für Raucher gesund sind.

Dieser Umstand hängt mit einem Anstieg der freien Radikale und dem damit einhergehenden Vitamin C Mangel beim oder nach dem Rauchen zusammen. So entstehen Falten in der Haut.

Der Verzehr eines Apfels kann wegen der Vitamine vorbeugen und entgegenwirken.

Viele weitere tolle Infos bekommt ihr in unseren anderen zahlreichen Ratgebern zum Thema Ernährung und Gesundheit.

Alle Infos zu den Vitaminen im Apfel im Video:

https://www.youtube.com/watch?v=I1Ma467WXnk

Unsere Quellen:

  • Statista: Apfelkonsum in Deutschland
  • Deutsche Gesellschaft für Ernährung – Die Apfel Vitamine
  • Vitaminexpress – Die Wirkung der Vitamine
Menü