Wieviele Ballaststoffe stecken im Apfel? Interpretation der Werte bei roten & grünen Äpfeln

Normalerweise interessiert sich die breite Masse was die Nährwerte eines Apfels angeht, eher für die Kalorien, Kohlenhydrate und den Zuckergehalt. In diesem kurzen Artikel möchten wir uns aber explizit mit den Ballaststoffen im Apfel befassen.

Nachdem wir die Ballaststoffe ganz allgemein erklären und aufzeigen, was diese im Körper bewirken, widmen wir uns dann den Ballaststoffen in einem Apfel, verschiedenen Sorten und natürlich den Nährwerten pro 100g.

Am Ende des Ratgebers erfahrt ihr, ob der Apfel mit seinen Ballaststoffen gesund ist – und auch, ob Äpfel dick machen 😉

Inhalte unseres Artikels: (Per Klick kommst du direkt zum jeweiligen Abschnitt)

  • Erklärung: Ballaststoffe – so wirken sie im Körper
  • Die Ballaststoffe im Apfel – Alle Werte in der Liste
  • Fazit zu den Ballaststoffen im Apfel

Wusstest du, dass Ballaststoffe sehr gesund sind? Wer viele Ballaststoffe verzehrt, minimiert das Risiko für Krankheiten wie Bluthockdruck, Adipositas und Herz-Kreislauf-Beschwerden.

Wieviele Ballaststoffe stecken in einem Apfelstück? Wir klären auf!

Ballaststoffe im Allgemeinen

Als Ballaststoffe bezeichnet man vorwiegend unverdauliche Bestandteile in der Nahrung. Diese finden sich vermehrt in pflanzlicher Nahrung und in Kohlenhydraten wieder. Im Dickdarm saugen Ballaststoffe Wasser auf und quellen in der Folge an. Das unterstützt die Verdauung und reinigt den Darm.

Pro Tag sollte der gesunde Mensch ca. 30 bis 40g Ballaststoffe zu sich nehmen. Wer an Diabetes leidet, sollte sogar auf 50g hochgehen.

Die Ballaststoffe im Apfel

Widmen wir uns nun ausführlich den Ballaststoffen im Apfel:

  1. Ein normaler Apfel (rot) enthält pro 100g ca. 2,4 Gramm Ballaststoffe.
  2. Ein mittelgroßer Apfel (ca. 170g) hat in der Summe also 4,08g Ballaststoffe.
  3. Die Ballaststoffe in roten und grünen Äpfeln unterscheiden sich je nach Sorte nur im Milligramm-Bereich.

Fazit: Äpfel enthalten nur wenige Ballaststoffe

Wenn ihr den oben gezeigten Tagesbedarf an Ballaststoffen mit den Werten im Apfel vergleicht, merkt ihr schnell, dass der Verzehr von vielen Äpfeln notwendig wäre, um diesen Bedarf zu decken.

Dennoch: Ein Apfel am Tag ist in jedem Fall gesund und kann euch auch beim Abnehmen helfen, da er wenige Kalorien enthält. Aufgrund des Zuckergehalts solltet ihr es aber bei einem Apfel pro Tag belassen, da ihr sonst auch schnell wieder dicker werden könntet 🙁

Weitere tolle Infos zu Ballaststoffen in Lebensmitteln bekommt ihr hier:

Menü