Skoda Octavia Motor – Bildquelle: Wikipedia / Creative Commons

Alle Infos zum Ölwechsel samt richtigem Motoröl beim Škoda Octavia | Kosten, Ölmenge & Anleitung

Das Motoröl bei einen Ölwechsel gemäß Intervall und Spezifikation zu tauschen ist bei jedem Skoda Octavia, vom 1.9 TDI bis hin zum sportlichen 2.0 RS (mit TSI oder TDI Triebwerk), eine wichtige Maßnahme, die im Rahmen der Inspektion am Octavia zur langen Lebensdauer von Benzin- bzw. Dieselmotor sowie dem Turbo beiträgt.

Wenn im Infodisplay also die Meldung “Ölwechsel jetzt” erscheint oder die Öllampe leuchtet, gibt es diverse Wege für dich, wie Du das Öl wie vorgeschrieben wechseln und dabei trotzdem auch Geld sparen kannst. Wir sagen dir, welches Motoröl bzw. welche Ölsorte für deinen Skoda (egal welches Modell & Baujahr) empfehlenswert ist, so dass Du dafür nicht 15-20 Euro pro Liter in der Werkstatt bezahlen musst!

Ist dein Skoda noch innerhalb der Werksgarantie, sollte der Ölwechsel samt verwendetem Öl von der autorisierten Skoda Werkstatt im Servicebuch festgehalten werden. Daher sind alle hier von uns empfohlenen Motoröle im Artikel von Skoda bzw. VW zertifiziert. Sie können also auch von der Skoda Werkstatt verwendet werden und wirken sich nicht negativ auf deine Garantie, dafür aber sehr positiv auf deinen Geldbeutel aus!

In unserem Ratgeber zum Skoda Octavia Ölwechsel erfährst du alles, was Du über das Einhalten des Ölwechselintervalls, das richtige Motoröl, die Ölsorte und den Ölstand sowie den Arbeitsaufwand wissen musst – und wie Du dabei ordentlich sparen kannst.

Schnelles Wissen: Wusstest Du, dass Du die benötigte Ölmenge sowie den Ölfilter für einen Ölwechsel beim Skoda Octavia besonders günstig bei Amazon bestellen kannst? Nimm das richtige Öl (wir verraten die die passenden Sorten) gemäß Spezifikation mit in die Werkstatt, so kannst Du bis zu 100 Euro beim Ölwechsel sparen. Jedes empfohlene Motoröl für deinen Octavia ist bedenkenlos verwendbar, da es dank seiner Skoda – Freigabe keine negativen Auswirkungen auf die Garantie hat 🙂

Wähle nun das Baujahr bzw. Modell deines Skoda Octavia:

  1. Skoda Octavia I (inklusive Facelift) (Typ 1U) Baujahre: 1996 – 2010
  2. Skoda Octavia II (inklusive Facelift) (Typ 1Z) Baujahre: 2004 – 2013
  3. Skoda Octavia III (inklusive Facelift) (Typ 5E) ab Baujahr 2012
  4. Anleitung: Den Ölwechsel am Skoda Octavia selber machen

Der Ölwechsel & das Motoröl beim Skoda Octavia I (1U) – Kosten, Ölmenge und Öl Spezifikation

Skodas Bestseller in der Mittelklasse kam ab 1996 zu den Händlern. Ob Fließhecklimousine oder Kombivariante, mit seinem Platzangebot konnte der Wagen einfach jeden überzeugen. Die Technik stammte vom Mutterkonzern Volkswagen. So gab es die bekannten Benziner mit Hubräumen zwischen 1.4 und 2.0 Litern, der sportliche Octavia RS wurde mit einem 1.8 Liter Turbomotor ausgerüstet.

Auch der besonders sparsame 1.9 Liter TDI Diesel (teilweise GLX) war mit und ohne Turbo erhältlich.

Welches Öl brauche ich für den Octavia 1 (inkl. Facelift) und wie hoch ist die Ölmenge?

Welches Motoröl Du für den Ölwechsel nach Ölwechselintervall, aber auch zum Nachfüllen bei möglichem Ölverbrauch benötigst, hängt vom jeweiligen Triebwerk ab. Rechne mit 3,2 Liter Füllmenge Öl für den schwächsten 1.6 Liter Benziner und mit bis zu 4.5 Litern Öl beim 2.0 TDI Diesel.

Als perfektes Öl empfehlen wir dir in jedem Fall ein 5W30 Longlife Öl der Marke Castrol. Dieses wird auch direkt von VW und Skoda verwendet – alle weiteren Details findest du weiter unten.

3 Möglichkeiten zum Ölwechsel am Octavia 1 (TSI & TDI) samt Öl und Kosten

  1. Kaufe die Ölsorte (5W30 mit Spezifikation) in der benötigten Ölmenge bei online und erledige diese Servicearbeit gemäß Ölwechselintervall an deinem Benziner oder Diesel selbst – ganz ohne Werkstatt. Hochwertiges Öl gibt es hier für 40 Euro im 5 Liter Kanister. Der Ölfilter kommt auf 10 Euro. Damit kannst Du das Ölwechselintervall für 50 Euro erledigen und Kosten sparen. Dir bleibt sogar noch Motoröl übrig, welches Du zum Nachfüllen verwenden kannst, falls bedingt durch den Ölverbrauch die Öllampe wegen zu niedrigem Ölstand aufleuchtet.
  2. Du besorgst das Motoröl in der passenden Füllmenge wieder bei online bei Amazon. Eine freie Werkstatt wird von dir mit dem Ölwechsel beauftragt – das gekaufte Öl bringst Du dazu selbst mit. Welches Öl Du auch für deinen Benziner oder 1.9 TDI Diesel kaufst, Kosten von rund 50 Euro inklusive Ölfilter werden anfallen. Dazu kommt noch die Arbeitszeit, für die weitere 30 Euro zu zahlen sind. Ohne viel Aufwand kannst Du ebenfalls ordentlich Kosten sparen und zahlst dann nur ca. 80 Euro 😉
  3. Bringe deinen Skoda in den Fachbetrieb. Das ist besonders bequem und jeder Octavia, bis hin zum sportlichen RS Modell, wird hier mit dem richtigen Motoröl versorgt. Welches Motoröl notwendig und welche Ölsorte empfehlenswert ist, welche Füllmenge passt und welches Öl zum Nachfüllen das richtige ist – hier kennt man sich in allen Belangen aus. Sparen ist bei diesem Weg aber nur begrenzt möglich. Schließlich zahlst Du bei Skoda für einen Liter Longlife Öl mit Skoda Freigabe gute 15 bis 20 Euro. Obwohl es Unterschiede bei den Werkstätten gibt, wird dich der Ölwechsel hier um die 200 Euro kosten. Bringe deshalb auch hier das notwendige Öl selbst mit und spare so knappe 100 Euro!
Longlife 5W30 Motoröl für den
Ölwechsel beim Skoda Octavia I Baujahr 1996-2010
894 Bewertungen
Longlife 5W30 Motoröl für den
Ölwechsel beim Skoda Octavia I Baujahr 1996-2010

- Fluid-Strength-Technology Leichtlauföl mit Skoda Spezifikation
- maximale Leistung unter extremsten Bedingungen
- extrem rein durch die Castrol-Mikrofiltrierung
- vermeidet schädliche Ablagerungen in Motor und Leitungen
- für verlängerte Ölwechselintervalle (LongLife Service)

Aktuell im Angebot
Originaler MANN Ölfilter für den
Ölwechsel beim Skoda Octavia I Baujahr 1996-2010
59 Bewertungen
Originaler MANN Ölfilter für den
Ölwechsel beim Skoda Octavia I Baujahr 1996-2010

- metallfreier Ölfilter für den Octavia 1
- optimaler Schutz für den gesamten Ölzyklus
- schützt den Motor durch ausgezeichnete Filterung
- erfüllt alle EU REACH Verordnungen
- auch für Long-Life Intervalle

Der Ölwechsel & das Motoröl beim Skoda Octavia II (1Z) – Kosten, Ölmenge und Öl Spezifikation

Von Rudolf StrickerEigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

Beim ab 2004 gefertigten Skoda Octavia II hielten neben den bekannten Aggregaten wie dem 1.4 16V oder 2.0 Liter Ottomotor nun auch die modernen 1.2 Liter TSI und 1.4 Liter TSI Benziner mit Turbo und auf Wunsch mit DSG Getriebe Einzug.

Die beliebten TDI Turbo Diesel gab es mit Hubräumen von 1.6, 1.9 oder 2.0 Liter für den Octavia RS.

Welches Öl brauche ich beim Octavia 2 (auch Facelift) und wie hoch ist die Ölmenge?

Für den Ölwechsel laut Ölwechselintervall brauchst Du zwischen 3.2 Liter Motoröl für den 1.4 16V Benziner und 4.5 Liter für den 2.0 Liter TDI oder aber Octavia RS. Das passende Motoröl ist ein 5W30 Longlife Öl mit Skoda Spezifikation, beispielsweise von der Firma Castrol. Details zum Öl findest du nach der Kostenübersicht des Ölwechsels.

3 Möglichkeiten zum Ölwechsel am Octavia 2 (TSI & TDI) samt Öl und Kosten

  1. Du bestellst die passende Ölsorte laut Spezifikation im Netz und führst den Ölwechsel an deinem TSI oder TDI selber durch. Öl bekommst Du für ca. 40 Euro (5 Liter), weitere 10 Euro bezahlst Du für den Filter. Ein Motoröl Tausch beim Octavia 2 kostet dich so nicht mehr als 50 Euro. Je nach Triebwerk bleibt dir sogar noch Öl übrig, welches Du dann, wenn durch den normalen Ölverbrauch die Öllampe leuchtet, zum Nachfüllen für einen korrekten Ölstand verwenden kannst. So kannst Du beim Ölwechsel maximal an Kosten sparen.
  2. Der Weg in eine freie Werkstatt ist bequem und preiswert. Welches Öl genau für deinen Octavia benötigt wird, erfährst du bei uns. Du kaufst es wieder online in der richtigen Füllmenge  und lässt die Arbeit für 30-40 Euro vom Mechaniker erledigen. Damit kostet dich das Einhalten vom Ölwechselintervall an deinem 1.2 TSI Benziner oder 1.9 bzw. 2.0 Liter TDI nur 80 Euro. Welches Öl und welche Ölmenge Du auch kaufst – sparen kannst du so immer. Denn auch in der freien Werkstatt ist das Öl teurer 😉
  3. Die Skoda Werkstatt führt den Ölwechsel komplett durch. Das ist praktisch, die Kosten dafür sind aber hoch. Ob Du einen Octavia RS 2.0 TDI oder nur einen 1.2 TSI Motor fährst – Du wirst für einen Liter Longlife Öl mit Skoda Freigabe 15 bis 20 Euro bezahlen müssen. Weißt Du allerdings, welches Motoröl notwendig ist bzw. welche Ölsorte für den Ölwechsel oder zum Nachfüllen verwendet werden darf, kannst Du die benötigte Füllmenge an Öl ebenfalls günstig bei Amazon bestellen und mitbringen. So kannst Du Kosten sparen, da dich der komplette Ölwechsel bei Skoda, je nach Werkstatt, ansonsten sicher um die 200 Euro kosten wird. Mit selbst mitgebrachtem Öl sparst du allerdings bis zu 100 Euro!
5W30 Longlife Motoröl für den
Ölwechsel beim Skoda Octavia II Baujahr 2004-2013
894 Bewertungen
5W30 Longlife Motoröl für den
Ölwechsel beim Skoda Octavia II Baujahr 2004-2013

- Fluid-Strength-Technology Leichtlauföl mit Skoda Freigabe
- maximale Leistung unter extremsten Bedingungen
- extrem rein durch die Castrol-Mikrofiltrierung aller Teile
- vermeidet schädliche Ablagerungen im Triebwerk
- für verlängerte Ölwechselintervalle nach Long-Life Serviceplan

Aktuell im Angebot
Originaler MANN Ölfilter für den
Ölwechsel beim Skoda Octavia II Baujahr 2004-2013
59 Bewertungen
Originaler MANN Ölfilter für den
Ölwechsel beim Skoda Octavia II Baujahr 2004-2013

- metallfreier Ölfilter für den Octavia 2
- optimaler Schutz für den gesamten Ölzyklus
- schützt den Motor durch ausgezeichnete Filterung
- erfüllt alle EU REACH Verordnungen
- auch für Long-Life Intervalle

Der Ölwechsel & das Motoröl beim Skoda Octavia III (5E) – Kosten, Ölmenge & Öl Spezifikation

Von KGC626Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, Link

Der aktuelle Skoda Octavia III ist mit einer Reihe vom modernen TSI Direkteinspritzern mit Turbo erhältlich, welche 1.0, 1.2, 1.4, 1.5, 1.8 und beim RS Modell 2,0 Liter Hubraum bieten.

Bei den TDI Turbo Diesel Motoren kann man zwischen 1.6 und 2.0 Litern Hubraum wählen.

Ein DSG Getriebe kann auf Wunsch, bis hin zum Octavia RS, ebenfalls verbaut werden.

Welches Öl & welche Ölmenge brauche ich beim Octavia III & Facelift?

Welche Füllmenge und welches Öl für den Wechsel gemäß Ölwechselintervall, aber auch zum Nachfüllen bei Ölverbrauch wenn die Öllampe leuchtet, notwendig ist, hängt vom jeweiligen Antrieb ab. Du kannst mit 4.0 Litern Motoröl beim kleinsten TSI und 5.5 bzw. 5.7 Litern Öl beim 2.0 TDI und RS rechnen.

Als Motoröl für den Octavia III empfehlen wir das 5W30 Longlife Öl der Firma Castrol. Dieses ist mit einer Skoda & VW Spezifikation (auch für den Octavia RS) ausgestattet – du kannst es also in alle Werkstätten zum Ölwechsel mitbringen und es wird sich nicht negativ auf deine Garantie oder die Kulanz auswirken.

3 Optionen samt Kosten für den Ölwechsel am Skoda Octavia III (TSI & TDI):

  1. Spare, indem Du eine ausreichende Ölmenge bei Amazon online kaufst. Welches Öl du nimmst, verraten wir dir unten. Kalkuliere für 5 Liter LL Motoröl gemäß Spezifikation mit rund 40 Euro sowie mit 10 Euro für den Ölfilter. Wechsle damit das Motoröl bei deinem Octavia selbst für Gesamtkosten von nur 50 Euro. Da sowohl die TSI wie auch TDI Motoren je nach Fahrweise natürich auch Öl verbrauchen, kannst Du das restliche Motoröl bei Bedarf zum Nachfüllen auf den passenden Ölstand verwenden.
  2. Du weißt, welches Öl und welche Ölmenge benötigt wird und bringst das bei Amazon in der richtigen Füllmenge und Spezifikation gekaufte Motoröl in eine freie Werkstatt mit, die den Ölwechsel laut Ölwechselintervall vornimmt. Mit Arbeitskosten von rund 30-40 Euro ist das zwar teurer als es selber zu machen, aber trotzdem sehr preiswert. Wenn Motoröl übrig bleibt, kannst Du es wieder zum Nachfüllen bei Ölverbrauch an deinem TSI oder 2.0 TDI verwenden. Motoröl, Filter und Arbeit kosten dich dann insgesamt knapp 80 Euro 😉 Übrigens: Auch die Neuwagengarantie ist dann ggf. nicht einmal weg!
  3. Lass den kompletten Ölwechsel in der Skoda Werkstatt ausführen. Das ist zwar bequem, kostet aber auch richtig Geld, da Du nur für einen Liter Longlife Öl mit Skoda Freigabe ca. 15 bis 20 Euro bezahlen musst. Du musst dich aber natürlich um nichts kümmern. Dennoch werden dich Kosten von fast 200 Euro und teilweise mehr erwarten. Das Beste: Auch innerhalb der Garantie kannst du einfach das online gekaufte Öl zu Skoda mitbringen. Die Garantie bleibt bestehen und du sparst so 90-110 Euro!
Castrol Longlife Motoröl für den
Ölwechsel beim Skoda Octavia III ab Baujahr 2012
894 Bewertungen
Castrol Longlife Motoröl für den
Ölwechsel beim Skoda Octavia III ab Baujahr 2012

- Fluid-Strength-Technology Leichtlauföl 5W30
- maximale Leistung unter extremsten Bedingungen, auch beim Octavia RS
- extrem rein durch Castrol-Mikrofiltrierung
- vermeidet schädliche Ablagerungen in Motor und Leitungen
- für verlängerte Ölwechselintervall nach LongLife Serviceintervall

Originaler MANN Ölfilter für den
Ölwechsel beim Skoda Octavia III ab Baujahr 2012
10 Bewertungen
Originaler MANN Ölfilter für den
Ölwechsel beim Skoda Octavia III ab Baujahr 2012

- metallfreier Ölfilter für den Octavia 3 & Facelift
- optimaler Schutz für den gesamten Ölzyklus
- schützt den Motor durch ausgezeichnete Filterung
- erfüllt alle EU REACH Verordnungen
- auch für Long-Life Intervalle

Anleitung: Den Ölwechsel beim Skoda Octavia selber machen!

Es spielt keine Rolle, ob Du einen Octavia mit 1.2 oder 1.4 TSI Motor fährst, oder ob ein 1.9 oder 2.0 Liter TDI Diesel deinen Wagen antreibt.

Du kannst bei jedem Benziner und jeder Dieselmaschine, bis hin zum RS, den Ölwechsel laut Ölwechselintervall mit der passenden Ölmenge selbst durchführen und dabei die meisten Kosten im Vergleich zur Werkstatt sparen. Das gilt natürlich auch für den Ölwechsel am Skoda Fabia , am Karoq genau wie beim Rapid oder Superb oder dem Ölwechsel am Citigo.

Wichtig ist es dabei vor allem, dass Du die weißt, welches Motoröl mit welcher Spezifikation zum Erfüllen vom Intervall, aber auch zum Nachfüllen bei hohem Ölverbrauch der Maschine, erforderlich ist.

  1. Öffne die Ölablassschraube an der Ölwanne. Das alte Öl wird dann mit einem passenden Gefäß aufgefangen.
  2. Dabei bitte aufpassen, dass es nicht auf den Boden und ins Erdreich gelangen kann. Denn das kann teuer werden!
  3. Schraube den alten Ölfilter mit einem Ölfilterschlüsel ab und tausche ihn gegen den neuen Filter.
  4. Drehe dann die Ölablassschraube mit dem neuen Dichtring wieder hinein.
  5. Fülle das neue Öl bis zum passenden Ölstand auf, die genaue Ölmenge steht in der Betriebsanleitung und auch weiter oben bei deinem passenden Modell. Die Einfüllöffnung findest Du auf der Motoroberseite.
  6. Verschließe dann den Einfüllstutzen und starte den Motor. Nach einigen Minuten stellst Du ihn wieder ab und wartest kurz.
  7. Jetzt kannst Du nochmals den Ölstand überprüfen und wenn notwendig Motoröl nachfüllen.
  8. Kontrolliere, ob alles dicht ist und dass kein Öl austritt.
  9. Fertig ist der Ölwechsel ohne Werkstatt 🙂

Alle Schritte siehst Du nun auch nochmal detailliert im Video!

Viel Erfolg beim Ölwechsel und gute Fahrt in euren Octavias!

Falls euch dieser Ratgeber gefallen hat, freue ich mich über eine Bewertung 😉

Bildquellen: Wikipedia / Creative Commons / Pixabay / Privat
[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]
[/vc_column][/vc_row]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü