Opel Zafira II – Bildquelle: Wikipedia – Creative Commons Lizenz

Opel Zafira Inspektion: Was wird gemacht? Kosten, Tipps zum Sparen inkl. Infos zum Inspektionsplan & den Intervallen

Genauso wie der Reifenwechsel ist auch die Inspektion bei ihrem Opel Zafira ein elementar wichtiger Termin, den man auf keinen Fall vernachlässigen sollte. Da nicht jeder Opel Zafira Fahrer bei dem Thema Inspektionsplan über alle Details und Kosten Bescheid weiß, beantworten wir im folgenden Artikel wichtige Fragen wie zum Beispiel:

  • Wie hoch ist der Preis der Inspektionen an meinem Opel Zafira?
  • Was genau wird bei einer Inspektion an meinem Opel Zafira getauscht, getestet und überprüft?
  • Wie oft sollte ich mit meinem Opel Zafira zur Inspektion? Kann ich etwas im Vorfeld erledigen, um den Preis zu reduzieren?

Es ist unser großes Anliegen, Ihnen mit diesem Artikel bei offenen Fragen zum Inspektionsplan des Opel Zafira weiterzuhelfen. Wir haben alle relevanten Informationen zum Thema Inspektion beim Opel Zafira zusammengetragen um Sie perfekt auf den Servicetermin vorzubereiten.

Dabei liegt unser Augenmerk darauf, Ihnen unnötige Kosten durch kluge Vorarbeiten zu ersparen und damit den Preis der Inspektion zu reduzieren. Zusätzlich erläutern wir Ihnen den generellen Ablauf der Inspektionen, die Inhalte und die modellspezifischen Inspektionsintervalle ihres Opel Zafira.

Schnelles Wissen: Haben Sie schon davon gehört, dass Sie ihr eigenes Motoröl zur Inspektion am Zafira mitbringen können? Günstigeres Motoröl finden Sie im Internet, wo Sie es bestellen und direkt mit in die Werkstatt nehmen können! Dies ist auch mit größeren Ersatzteilen möglich, und der Großteil der Werkstätten hat sich damit mittlerweile arrangiert. Auch Teile von Markenherstellern beziehen Sie online deutlich günstiger, als wenn Ihre Werkstatt die Originalteile von Opel bestellen würde. Am schnellsten und einfachsten sparen Sie jedoch Geld bei der Inspektion mit dem Motoröl. Das passende Öl für ihren Opel Zafira haben wir Ihnen schon zum absoluten Sparpreis herausgesucht und verlinkt 😉

Das sind die Inhalte unseres Ratgebers (per Klick kommen Sie direkt zum jeweiligen Abschnitt):

  1. Der Inspektionsplan & die Intervalle beim Opel Zafira : Wie oft muss ich zur Inspektion?
  2. Was wird bei den Inspektionen am Opel Zafira gemacht?
  3. Was kostet eine Inspektion beim Opel Zafira?
  4. Wie kann ich bei den Inspektionen am Opel Zafira sparen?
  5. Der Wechsel des Zahnriemens und der Wasserpumpe am Opel Zafira
  6. Garantie und Kulanz – womit kann ich bei Opel rechnen?
  7. Wie kann ich den Service am Opel Zafra im Bordcomputer zurücksetzen?

Opel Zafira Inspektionsplan – wie oft muss das Fahrzeug zur Inspektion?

Eine der wichtigsten Fragen beim Thema Inspektion bezieht sich auf das Inspektionsintervall, also wie oft der Opel Zafira generell zur Inspektion sollte. Dieses Intervall ist natürlich bei jedem Modell unterschiedlich und hängt besonders vom Baujahr, der Motorisierung und davon ab, ob es sich um ein Benzin-, Diesel- oder Erdgasmodell vom Zafira handelt.

Da der erste Opel Zafira, der Zafira A, schon seit über 20 Jahren auf den hiesigen Straßen unterwegs ist, hat sich in dieser Zeit natürlich viel am Fahrzeug getan. Der Opel Zafira A wurde 2005 vom Opel Zafira B ersetzt, der wiederum 2011 vom Opel Zafira Tourer abgelöst wurde.

Aufgrund der zahlreichen unterschiedlichen Modelle des Zafira, gibt es natürlich auch Unterschiede beim Wartungsintervall. Wir geben im folgenden Abschnitt (der Serviceplan) zu jedem Modell Richtwerte, in welchem zeitlichem Abstand – oder Alternativ nach wie viel gefahrenen Kilometern – Sie ihren Opel Zafira zur Inspektion bringen sollten und verraten Ihnen auch alles zu den Kosten.

Im Zweifel hilft immer ein Blick ins fahrzeugspezifische Serviceheft oder Fahrzeughandbuch. Bei den neueren Modellen werden Sie auch vom Bordcomputer informiert, wenn Sie ihren Zafira zum Servicetermin bringen sollten.

Allgemein kann man davon ausgehen, dass bei der 2. Inspektion die meisten Arbeiten an ihrem Opel Zafira erfolgen. Hier werden, neben ausführlichen Tests und Überprüfungen, auch schon die ersten Verschleißteile ausgetauscht.

Opel Zafira Heckansicht – von M 93, CC BY-SA 3.0 de, Link

Der Serviceplan – was wird bei den Inspektionen am Opel Zafira gemacht?

Wie schon erwähnt fällt die 2. Inspektion wahrscheinlich sehr umfangreich aus, so dass man bei ihr auch von einer Hauptinspektion spricht. Auch die 4., 6. und 8. Inspektion sind in der Regel Hauptinspektionen, dagegen sind die 1., die 3. und die 5. kleinere Inspektionen. In welchem Intervall diese Inspektionen bei ihrem Zafira erfolgen sollten, verraten wir Ihnen im folgenden Abschnitt –  jedoch kann man als Faustregel festhalten, dass bei jedem Opel Zafira Modell eine jährliche Inspektion absolut sinnvoll ist, unter erschwerten Umständen sogar mehrere.

Die erste Inspektion am Opel Zafira, die meist nur reine Routine-Tests beinhaltet, sollte zwischen 15.000 und 30.000 gefahrenen Kilometern erfolgen. Dies gilt für die meisten Zafira Modelle wie zum Beispiel für den Opel Zafira A DTi, OPC und DTi, wie auch für den Opel Zafira B CDTi CNG Turbo bis hin zu den Opel Tourer Modellen BiTurbo CDTi, SIDI und LPG. Falls Sie weniger Kilometer im Jahr fahren, raten wir im Zweifelsfall einen jährlichen Servicetermin wahrzunehmen, da sind Sie auf der sicheren Seite!

Bei der ersten Inspektion wird laut Serviceheft folgendes gemacht:

  • ausgiebige Funktionsprüfung und Sichtprüfung
  • Ölwechsel
  • Innenraumfilterwechsel
  • Untersuchung von Reifen, Karosserie, Auspuff, Fahrwerk, Reifen und Bremsen.
  • Elektroniktest, Überprüfung der Lichter
  • eventuell TÜV und AU
  • Was eine kleine Inspektion beim Opel Zafira kosten kann, verraten wir weiter unten im Artikel!

Nach weiteren 12 Monaten oder 15 – bis 30.000 gefahrenen Kilometern steht dann die erste große Inspektion  an, bei der dann die schon erwähnten ausgiebigeren Tests und Kontrollen anstehen:

  • Ausführlicher Check des Zafira (Motor, Fahrwerk, Lenkung, Bremsanlage, Karosserie Elektronik etc.)
  •  Erneuerung von Verschleißteilen, oft Zündkerzen, Bremsbeläge etc.
  • Überprüfung der Flüssigkeiten:  Auffüllen essentieller Flüssigkeiten wie Kühlwasser, Bremsflüssigkeit und Frontscheibenwasser.
  • Update des Motorsteuergeräts
  • Ölwechsel
  • TÜV und AU (abhängig von Alter und Zyklus des Zafira, alle 2 Jahre)
  • wie viel die große Inspektion ungefähr kostet, erläutern wir weiter unten im Artikel.

Die dritte Inspektion fällt dann normalerweise wieder etwas kürzer aus, so werden folgende Arbeiten üblicherweise durchgeführt:

  • Austausch der Filter  ( Luftfilter und meist Pollenfilter)
  • Motorölwechsel
  • Check der Elektronik und allgemeine Prüfung aller Fahrzeugfunktionen
  • manchmal auch Unterbodenwäsche, Wechsel der Scheibenwischerblätter oder Austausch der Birnen und Leuchten.
  • TÜV und AU
  • Angaben zu den Kosten der dritten Inspektion können Sie weiter unten im Artikel finden.

Nach der dritten Inspektion wiederholt sich der Zyklus zum großen Teil. Viel hängt natürlich auch von der individuellen Fahrweise ab und zu welchen Zwecken das Fahrzeug eingesetzt wird. Da es vom Opel Zafira wie schon erwähnt viele unterschiedliche Modelle gibt, sind alle Angaben als Richtwerte einzuordnen,

Zudem ist es beim Opel Zafira auch modellabhängig, ob es beim Motor einen Zahnriemen oder eine Steuerkette gibt. Angaben hierzu finden Sie in ihrem Fahrzeughandbuch, falls dies nicht vorhanden ist eine kurze Internetrecherche zu ihrem spezifischen Zafira Modell erfolgsversprechend.

Sollte in ihrem Opel Zafira ein Zahnriemen verbaut sein, sollte dieser auch nach einem bestimmten Zeit- oder Kilometerintervall ausgetauscht werden, um einen Motorschaden zu vermeiden. Weitere Informationen zum Thema Zahnriemen liefern wir weiter unten im Artikel.

Auch andere Teile – wie zum Beispiel der Turbolader oder der Rußpartikelfilter bei den Dieselmodellen – müssen nach einer bestimmten Zeit erneuert werden, was den Preis einer Inspektion selbstredend ein wenig nach oben schrauben kann.

Bei der Diesel-Variante des Zafira erfolgt bei jeder Hauptinspektion auch eine Überprüfung des Rußpartikelfilters.

Was kostet die Inspektion beim Opel Zafira? Wie teuer ist der Service?

Der Preis einer Inspektion hängt von mehreren Faktoren ab, so dass wir allgemein nur Richtwerte angeben können. In vielen Fällen spielt selbst die Region, in der die Werkstatt liegt, eine Rolle. So kann man davon ausgehen, dass man in wirtschaftsstarken Metropolen ein wenig mehr berappen muss, als in ländlichen Gebieten. Für eine kleine Inspektion an ihrem Opel Zafira sollten Sie jedoch in der Regel zwischen 150 und 250€ einkalkulieren.

Jedoch sollten Sie auf jeden Fall einen Kostenvoranschlag für den Service verlangen. Hier können Sie auch die vermutlichen Leistungen und Arbeiten erfragen und können sich da schon einen Überblick auf die wahrscheinlich anfallenden Kosten machen. Zudem sollten Sie unbedingt jede durchgeführte Inspektion in dem Serviceheft des Zafira vermerken lassen.

Bei der großen Inspektion fallen wie schon oben beschrieben deutlich umfangreichere Arbeiten an. Zudem kommen die Kosten für Ersatzteile und Öle, die den Preis der Inspektion am Zafira erhöhen. Oft werden Bremsbeläge, Zündkerzen oder andere Verschleißteile erneuert. Bei einer großen Hauptinspektion ohne größere Reparaturen sollten Sie mit einem Preis zwischen 300 und 450€ rechnen.

Unter den ganz großen Reparaturen verstehen wir unter anderem den Austausch des Zahnriemens samt der Wasserpumpe oder sonstige Arbeiten am Motor oder am Getriebe. Den Preis und weitere Details zum Zahnriemen verraten wir weiter unten im Artikel.

Wie schon erwähnt hängt der tatsächliche Preis einer Inspektion von mehreren Faktoren ab. So kann es auch eine Rolle spielen ob Sie einen Benzin – Zafira, einen Diesel- Zafira oder einen Erdgas- Zafira fahren. Bei der Dieselvariante fallen zwar keine Kosten für die Zündkerzen an, dafür ist der Rußpartikelfilter und oft auch der Turbolader ein Kostenfaktor.

Generell lohnt sich vor der Inspektion eine kurze Internetrecherche zu den passendem Motoröl oder gegebenenfalls zu erforderlichen Ersatzteilen.  Hier kann im Vergleich zu den von den Werkstätten benutzten Ölen und Teilen viel Geld eingespart werden. Wie genau Sie das machen sollten, erläutern wir Ihnen im nächsten Abschnitt.

Wie kann ich bei den Inspektionen am Opel Zafira Geld sparen?

In der grünen Infobox haben wir Ihnen schon nützliche Tipps zum Geld einsparen gegeben. Qualitativ hochwertiges Motoröl erhalten in Online-Shops deutlich günstiger als bei den Werkstätten. Bestellen Sie vor der Inspektion das Öl und lassen es entweder direkt an die Werkstatt liefern, oder Sie verstauen es in ihrem Kofferraum und informieren die Mechaniker darüber.

Genauso können Sie mit Ersatzteilen vorgehen. Suchen Sie im Internet nach passenden Teilen und bestellen Sie diese rechtzeitig vor dem Servicetermin. Achten Sie unbedingt darauf, dass es sich bei den Teilen um geprüfte Markenqualität handelt.

Übersicht aller Ersatzteile für den Opel Zafira

Sie können fast alle Ersatzteile für die Inspektion am Opel Zafira preiswert im Internet kaufen und dann zur Werkstatt mitbringen. Wählen Sie im Shop nur noch Ihre genaue Motorisierung in der Menüleiste aus!

 

Normalerweise sind die meisten Werkstätten mit diesem Vorgehen einverstanden, Sie sollten es trotzdem unbedingt vorher schon erwähnen und abklären, so dass auch der Kostenvoranschlag angepasst wird.

Falls Sie aus Versehen das falsche Öl oder ein falsches Ersatzteil bestellt haben, ist es dank dem 14-tägigem Rückgaberecht kein Problem das Produkt zurückzuschicken und umzutauschen.

Hier zeigen wir Ihnen einige für den Opel Zafira geeignete Artikel:

Aktuell im Angebot
Castrol Edge 5W-30 Motoröl für den
Ölwechsel beim Opel Zafira
253 Bewertungen
Castrol Edge 5W-30 Motoröl für den
Ölwechsel beim Opel Zafira

- vollsynthetisches Motoröl mit Dexos2 Freigabe
- Spitzenqualität für sofortige Durchölung
- Treibstoff Verbrauch wird verringert
- reduziert schädlichen Ablagerungen
- immer maximale Motorleistung
Aktuell im Angebot
BOSCH Ölfilter für den
Ölwechsel am Opel Zafira
12 Bewertungen
BOSCH Ölfilter für den
Ölwechsel am Opel Zafira

- bewährte BOSCH Qualität
- Filtereinsatz für Opel Zafira Modelle
- genau auf Opel Motoren abgestimmt
- große Filteroberfläche für hervorragender Filterleistung
- Schutz für den ganzen Ölkreislauf

Bosch Wischerblätter für den Opel Zafira
163 Bewertungen
Bosch Wischerblätter für den Opel Zafira

- Flachbalkenwischer in Markenqualität
- Erstausrüsterqualität für den Opel Zafira
- einfache Montage am Opel
- leise und sanft beim Wischen
- Bosch Garantie und Langlebigkeit

Sie sollten wie schon erwähnt unbedingt auf die zertifizierte Markenqualität der Teile und Öle achten. Riskieren Sie nur wegen ein paar eingesparten Euros nicht ihre Sicherheit und den Wert ihres Opel Zafiras. Langfristig wird es sich auf jeden Fall auszahlen!

Die oben verlinkten und von uns wärmstens empfohlenen Öle haben die geforderte GM Norm (Dexos 2) und eignen sich somit ideal für die Inspektion am Zafira.

Vergessen Sie nicht das Serviceheft des Opel Zafira auf dem aktuellen Stand zu halten und jede Inspektion, jede Reparatur und jeden Kundendienst zu vermerken. Nicht nur bei Garantiefällen, auch bei einem Weiterverkauf verbessert das ihre Chancen erheblich. Das ist für alle Opel Modelle, also auch bei den Inspektionen am Astra oder Corsa elementar wichtig!

Der Wechsel des Zahnriemens und der Wasserpumpe am Opel Zafira

Da der Zafira in vielen unterschiedlichen Modellen erhältlich ist, unterscheidet sich auch der Motor teils erheblich. Manche Motor-Ausführungen laufen mit einer Steuerkette, die Mehrheit der Motoren jedoch mit einem Zahnriemen. Dieser muss in bestimmten Wartungsintervallen ausgetauscht werden, wobei auch oft gleichzeitig die Wasserpumpe erneuert wird.

Was kostet der Wechsel des Zahnriemens am Opel Zafira?

Der Austausch des Zahnriemens an einem Opel Zafira ist eine aufwendige Prozedur, die viele Arbeitsstunden erfordert. Daher muss mit einem Preis um die 500 Euro gerechnet werden.

Wann muss der Zahnriemen beim Opel Zafira gewechselt werden?

Bei den alten Zafira A Modellen sollte alle 4 bis 6 Jahre ein Zahnriemenwechsel erfolgen (alternativ alle 60.000 bis 90.000 km), ab dem Zafira B erhöht sich das Intervall auf 6 bis 10 Jahre oder alternativ alle 150.000 Kilometer.

Die Garantie und Kulanz bei Inspektionen an Ihrem Opel Zafira

Wenn Sie sich an die Faustregel halten und ihren Opel Zafira mindestens einmal im Jahr zum Service bringen und dies in dem Serviceheft vermerken, haben Sie bei Garantie – oder Kulanzanfragen gute Karten. Zudem sollten Sie auf jeden Fall bei den Ersatzteilen auf Markenqualität setzen.

Bleiben Sie bei Konflikten mit den Werkstätten oder dem Hersteller auf jeden Fall hartnäckig. Schauen Sie im Internet ob ihr Defekt bei ihrer Baureihe eventuell häufiger auftritt und es sich um einen Serienfehler handelt. Dies sind gute Argumente um bei Reparaturen einen Preisnachlass zu erhalten.

Letzter Tipp: Befolgen Sie den Inspektionsplan und bringen Sie ihren Zafira regelmäßig zum Service, dann haben Sie bei einer Kulanzanfrage gute Chancen. Auch wenn die Werkstatt anfangs nicht einlenken sollte, nicht aufgeben und nachhaken!

Das Inspektionsintervall im Opel Zafira Bordcomputer zurücksetzen

Vor allem der Ölwechsel kann auch in der eigenen Garage erfolgen, hier muss nicht unbedingt eine Werkstatt besucht werden. Ordern Sie das von uns empfohlene Motoröl und lassen Sie es sich einfach nach Hause schicken.

Nach dem Ölwechsel muss die Serviceintervallanzeige im Bordcomputer – soweit vorhanden – jedoch neu kalibriert werden.

Wie das beim Opel Zafira funktioniert, zeigen wir nun:

  1.  Zündung ausmachen. Die Anzeige Ihres Zafira  Bordcomputers sollte den Tageswegstreckenzähler darstellen.
  2. Rückstelltaste drücken und halten (den Tageskilometerknopf) .
  3. Zündung einschalten, die Rückstelltaste noch weitere 10 Sek drücken und halten. Die Intervallanzeige sollte sich verändern.
  4. Die Anzeige des Zafira zeigt nun das Symbol der max Laufleistung oder aber das “InSP” für knapp 3 Sekunden an.
  5. Das Display zeigt “——” bis Sie den Knopf wieder loslassen.Die Wegstreckenanzeige oder die Uhrzeit sollte nun wieder dargestellt werden.
  6. Der Ölstand beträgt  wieder 100% und die nächste Warnung zur Inspektion nach weiteren 12 Monaten erfolgen  🙂

Hier sehen Sie noch einmal alle Schritte im Video:

Falls Ihnen dieser Ratgeber gefallen hat, freuen wir uns über eine gute Bewertung 😉

Diese kann in den Kommentaren hinterlassen werden!

 

Menü