Verbrauchstest: Der tatsächliche, reale Verbrauch des Golf 7 GTI in der Praxis

“Was interessiert dich der Verbrauch, wenn du einen GTI fährst?” Diesen Satz habe ich häufig gelesen, als ich vor dem Kauf meines Golf 7 GTI VFL mit DSG in vielen Foren unterwegs war und nach dem tatsächlichen Verbrauch gefragt habe.

Grundsätzlich liegt dieser Gedanke zwar nahe, nämlich dass man bei so einem teuren Wagen mit Sportcharakteristik eher nebensächlich auf den Sprit schaut.

Dennoch: Ich nutze meinen GTI eben nicht nur Samstags bei schönem Wetter auf der Landstraße oder der unbegrenzten Autobahn. Ich fahre damit auch täglich 90 Kilometer (45 pro Strecke) zur Arbeit und bin somit durchaus am realen Verbrauch interessiert.

Nun fahre ich den GTI bereits seit 35000 Kilometern und möchte euch über den tatsächlichen Verbrauch informieren. Somit habt ihr eine realistische Einschätzung und einen Ausgangswert, falls ihr auch mit dem Kauf eines GTI liebäugeln solltet.

Folgende Informationen möchte ich mit euch teilen:

  • Was gibt VW als Verbrauchswert an und wie stark ist die Abweichung zum Alltag?
  • Was verbraucht der Golf 7 GTI in der Praxis (Stadt, Landstraße, Autobahn)
  • Wie kann man im Alltag und dem Berufsverkehr mit dem GTI sparsamer fahren?
  • Welchen Sprit sollte ich tanken und was hat das für Auswirkungen auf Leistung und Verbrauch?
  • Verbrauchsübersicht aller Golf 7 Modelle

Was verbraucht der Golf 7 GTI wirklich? Hier bekommt ihr Erfahrungswerte

Der tatsächliche Verbrauch im Alltag: So stark weicht er von der Normangabe ab

Beginnen wir mit der Norm-Angabe von Volkswagen was den Spritverbrauch des Golf 7 GTI angeht. Hier bekommen wir zwei Angaben:

  • Der kombinierte Verbrauch mit DSG: 6,3 Liter auf 100 Kilometer
  • Der kombinierte Verbrauch mit Handschalter: 6,4 Liter auf 100 Kilometer

Wie ihr euch sicher denken könnt, verbraucht der GTI dank der vielen PS in der Praxis tatsächlich mehr Benzin als bei diesem Fabelwert. Auch der Performance (wird von VW mit 0,2 Litern Mehrverbrauch beschrieben) schluckt natürlich mehr. Schauen wir uns an, was als realistischer Verbrauch beim GTI angegeben werden kann.

 

Meine tägliche Fahrstrecke besteht aus:

  • 4 Kilometern Stadt
  • 31 Kilometern Autobahn
  • 10 Kilometern Landstraße

Im Autobahnstück sind auch 5 Kilometer unbegrenzt enthalten, die ich durchaus auch mal ausnutze. Natürlich bin ich die Strecke zu Testzwecken auch mehrere Monate mal völlig ökonomisch gefahren, um herauszufinden, wie wenig ich mit dem GTI verbrauche, wenn ich es drauf anlege.

Hier sind meine Ergebnisse:

  • Durchschnittswert 1: 8,8 Liter / 100 Kilometer. Fahrweise: Normal, bei unbegrenzt gern auch mal 230-240km/h und auch in der Stadt zügig
  • Durchschnittswert 2: 7,9 Liter / 100 Kilometer. Fahrweise: Ökonomisch. Kein Sportmodus, immer 130 km/h und in der Stadt moderat
  • Durchschnittswert 3: 11,2 Liter / 100 Kilometer. Fahrweise: Sportlich und spaßig 🙂

Ergebnis: Der Golf 7 GTI verbraucht bei mir kombiniert ca. 9 Liter auf 100 Kilometer. Ich tanke Super 95 und komme mit einem Tankinhalt (55 Liter) somit immer circa 600 Kilometer weit.

Außerdem habe ich mal eine Weile die 3 Strecken getrennt und Ergebnisse (sehr sparsame Fahrweise) gesammelt:

  • Verbrauch GTI in der Stadt: 11,5 Liter / 100 Kilometer
  • Verbrauch GTI auf der Landstraße: 6,9 Liter / 100 Kilometer
  • Verbrauch GTI auf der Autobahn (130 km/h): 8,1 Liter / 100 Kilometer

Was tankt man idealerweise im Golf 7 GTI? Ist E10 eine Option?

Gleich merken: Finger weg vom E10. Auf keinen Fall in den GTI füllen.

Ich tanke in der Regel normales Super 95, auch wenn viele GTI Fahrer nur Super Plus oder sogar Ultimate mit 98 bzw. 102 Oktan tanken. Beides habe ich auch ausprobiert und festgestellt, dass der GTI damit in der Tat gefühlt etwas besser zieht und minimal weniger verbraucht.

 

Ich denke, diese Wahl sollte jeder selbst treffen. Vor einer Urlaubsfahrt oder einem Wochenendausflug gönne ich mir auch mal eine Füllung Ultimate 102.

Wie kann ich im GTI sparsam fahren?

Da gibt es durchaus Möglichkeiten. Solltet ihr DSG haben, rate ich euch grundsätzlich zur sogenannten Fahrprofilauswahl. Dort könnt ihr den ECO Modus einstellen und damit das Schaltverhalten ändern. So schaltet euer DSG früher hoch und auf längeren Autobahnstücken geht es automatisch in den Segelmodus. Dazu zeige ich euch gleich noch ein schnelles Video.

Wenn euer Golf 7 GTI keine Mode-Taste neben dem DSG Schaltknüppel hat, könnt ihr auch die Fahrprofilauswahl nachrüsten. Wie das geht, seht ihr in meinem anderen Ratgeber.

Auch der manuelle Modus des DSG mit den Schaltwippen ist in der Stadt oft eine gute Möglichkeit, um den tatsächlichen Verbrauch geringer zu halten.

Die Segelfunktion am Golf 7 – So sinkt der Verbrauch

Was verbraucht ihr so mit eurem GTI? Ich freue mich auf eure Erfahrungswerte!

Falls euch dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns über eine gute Bewertung 😉

Diese kann in den Kommentaren hinterlassen werden!

GEFÄLLT DIR DIESE ANLEITUNG?

Dieser Blog finanziert sich über die Amazon-Links, die du weiter oben in den Anleitungen siehst. Wenn du über unsere Seite zu Amazon gelangst und einen Kauf tätigst (es muss nicht zwangsläufig der Artikel aus der Box sein), bekommen wir eine kleine Provision – für dich wird der Artikel natürlich nicht teurer. Danke für deine Unterstützung!

6 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Hi, guter Artikel. Ich fahre eher viel Stadt und aus dem Heiz-Alter bin ich raus. Mein Schnitt der letzten 8000km liegt bei 11,5. Lg aus Bremen

    Antworten
    • Schnelles-Wissen.de
      August 29, 2019 5:15 am

      Vielen Dank! 11,5 sind für die Stadt mit dem GTI ja auch ein völlig vertretbarer Wert! Weiterhin gute Fahrt!

      Antworten
  • Vielen Dank für die hilfreiche Info 🙂

    Antworten
  • Golf 7 GTI Performance mit 245 PS und DSG, sportlicher / zügiger Fahrstil aber die Schaltung zu 99% nicht auf Sport gestellt. Sprich nur auf “D” und er dreht nicht jeden Gang komplett aus.
    Verbrauch im Mittel nach 21500km: 9,65 L (min: 8,10 L, max: 11,28 L)
    Getankt wird nur Super 95 E5, nix von dem E10 Zeug.
    Fahre unter der Woche täglich ca. 15 km Stadtverkehr und alle 2/3/4 Wochen knapp 440 km wovon 3/4 Autobahn ist. Ein gutes Stück davon auch freie Fahrt, sprich wenn es der Verkehr zulässt, dann wird das Gaspedal auch mal länger durchgedrückt.

    Im Vergleich zu meinem alten Golf 7 (140 PS, 7-Gang Handschalter) ist der Verbrauch bei gleichen Konditionen (Fahrstrecke, Benzin, Fahrweise) nahezu identlisch bzw. nur minimal höher. (Mittelwert nach 75000 km: 9,40 L, min: 6,64 L, max: 12,89 L)

    Wundert mich etwas, aber ich hab auch nix dagegen. 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü