Motor des VW Up

Der Ölwechsel am VW Up! | Kosten, Ölmenge & Anleitung für alle Modelle – welches Öl eignet sich?

Auch wenn die Zulassungszahlen seit 2012 leicht rückläufig sind, ist der VW Up in Deutschland immer noch ein extrem beliebtes Auto 🙂 Wie jeder Verbrennungsmotor muss auch der Up regelmäßig zum Ölwechsel – und wenn die Öllampe leuchtet, bzw. die Info im Display auftaucht, habt ihr immer mehrere Optionen mit verschiedenen Kosten.

In diesem Ratgeber möchten wir euch alle wichtigen Informationen zum Ölwechsel am VW Up geben. Wir verraten euch, welches Öl zu welchem Modell passt, wie oft der Up zum Ölwechsel muss und natürlich auch, wie ihr dabei ideal Kosten sparen könnt.

Schnelles Wissen: Wusstest du, dass man das Öl und den Ölfilter für einen Ölwechsel beim VW Up bei Amazon sehr kostengünstig kaufen kann? Alle von uns im Ratgeber empfohlenen Motoröle für den VW Up sind unbeschränkt einsetzbar, da sie die vorgeschriebene VW-Norm 502.00 erfüllen. Sie wirken sich daher auch nicht negativ auf die Garantie aus. Wenn du das so eingekaufte Motoröl in der notwendigen Ölmenge zu dem Ölwechsel in die VW Werkstatt mitbringst, kannst du ungefähr 100 Euro an Kosten sparen. 🙂

Das sind die Inhalte unseres Ratgebers:

  1. Allgemeine Informationen zu den Motoren und zum Ölwechsel
  2. Wie oft muss das Öl beim VW Up gewechselt werden?
  3. Welches Öl braucht der Up und wie hoch ist die Füllmenge?
  4. Was kostet der Ölwechsel beim VW Up? (Selber machen / freie Werkstatt / VW)
  5. Anleitung: Den Ölwechsel am Up selber machen

Alle Informationen & Kosten zum Ölwechsel am VW Up!

VW Up Grau

Mit dem Up Typ AA, auch als VW120 Baureihe bekannt, brachten die Wolfsburger ab Ende 2011 wieder einen Kleinstwagen auf den Markt. Dieser wurde, im Gegensatz zu seinem Vorgänger dem VW Fox, in Europa und vorrangig für Europa konstruiert.

Gebaut wird der Wagen als drei- und fünftürige Version in Bratislava. Dort laufen auch seine baugleichen Brüder, der Seat Mii und der Skoda Citigo, vom Band. Den Up gibt es als Benziner sowie mit Gas- und Elektroantrieb.

Ob Drei- oder Fünftürer, beim kleinsten Volkswagen sorgt immer ein 1.0 Liter Dreizylinder Motor ohne oder mit Turbo für den Antrieb. Seit 2013 ist auch eine Variante mit E-Motor erhältlich. Als Basis kommt ein MPI Triebwerk mit Saugrohreinspritzung ohne Turbo zum Einsatz, welches 60 oder 75 PS Leistung abliefert.

Beim TSI Direkteinspritzer mit Turbo stehen 90 PS zur Verfügung, im GTI sogar 115 PS. Besonders sparsam sind die Blue Motion Versionen und der 68 PS starke 1.0 EcoFuel Gasantrieb. Wie bei jedem KFZ gehört auch beim VW Up ein Ölwechsel mit der passenden Ölsorte gemäß Ölwechselintervall zu den wichtigsten Wartungsarbeiten, um eine lange Lebensdauer des Motors sicherzustellen.

Das Ölwechselintervall am Up – wie oft muss ich zum Ölwechsel?

Im Gegensatz zu anderen Modellen von Volkswagen hat der Up kein Longlife Ölwechselintervall. Das bedeutet, dass Du alle 15.000 Kilometer oder einmal im Jahr für einen Austausch von Motoröl und Ölfilter sorgen musst.

Welches Öl brauche ich beim Up und wieviel Öl benötigt mein Motor?

Bei den MPI Motoren benötigst Du am Up 3,6 Liter Öl, die TSI Aggregate brauchen 4,0 Liter für den Ölwechsel. Sehr empfehlenswert dafür ist das 5W30 Longlife Öl von Castrol mit der passenden VW Freigabe. Den Link findest Du nach dem Kostenvergleich.

Diese Optionen hast du beim Ölwechsel am Up – das sind die Kosten:

  1. Kaufe das Motoröl in der richtigen Ölmenge online und erledige die Arbeit selbst. Weiter unten erfährst Du, welches Motoröl für den Wechsel und zum Nachfüllen bei etwas Ölverbrauch passt. Hier kosten 5 Liter Öl der Spitzenklasse nur 37 Euro, ein Ölfilter kommt auf maximal 10 Euro. Damit hast Du nur 47 Euro an Gesamtkosten für den Ölwechsel gemäß Ölwechselintervall und konntest richtig sparen. Da Motoröl übrig bleibt, hast Du auch die richtige Ölsorte zur Hand, um jederzeit bei Ölverbrauch oder wenn die Öllampe leuchtet auf die vorgeschriebene Füllmenge ergänzen zu können. Nehme den Kanister einfach im Kofferraum mit.
  2. Besorge das Öl ebenfalls online und bringe deinen Up für den Ölwechsel in eine freie Werkstatt. Das Motoröl und den Ölfilter stellst Du bei. Das ist die zweitgünstigste Variante, wo wieder 47 Euro Kosten für das Material anfallen. Rechne mit weiteren 30 Euro für die Arbeitszeit. Verwende das restliche Öl wieder zum Nachfüllen auf den vorgeschriebenen Ölstand, wenn wegen Ölverbrauch die Öllampe leuchtet. Je nach freier Werkstatt bleibt sogar die Garantie erhalten 🙂
  3. Unkompliziert aber teuer ist der Ölwechsel in der VW Werkstatt. Welches Öl und welche Motorölmenge für deinen MPI, TSI oder GTI notwendig sind weiß man hier genau. Dafür musst Du aber pro Liter Öl 15 bis 25 Euro bezahlen. Zusammen mit dem Ölfilter und der Arbeitszeit erwarten dich Kosten, die bei rund 150 Euro liegen werden. Das ist aber von Werkstatt zu Werkstatt unterschiedlich. Sparen geht nur, wenn Du ein bei Amazon bestelltes Motoröl gemäß Spezifikation und in der korrekten Füllmenge mitbringen darfst. Das geht häufiger als man denkt – ein Anruf genügt schon!
Castrol LL 5W30 Motoröl für den
Ölwechsel beim VW Up ab Baujahr 2011
813 Bewertungen
Castrol LL 5W30 Motoröl für den
Ölwechsel beim VW Up ab Baujahr 2011

- für alle Motoren am Up, auch für den GTI
- mit VW 502.00 Freigabe
- erhält die VW Garantie
- vermeidet schädliche Ablagerungen im Ölkreislauf
- die Fluid-Strength-Technology Leichtlauföl hilft Treibstoff sparen

MANN Ölfilter für den
Ölwechsel beim VW Up!
23 Bewertungen
MANN Ölfilter für den
Ölwechsel beim VW Up!

- metallischer Ölfilter für den VW Up 1.0 Motor
- optimaler Schutz im kompletten Ölzyklus
- schützt den Motor durch eine hervorragende Filterung
- MANN Qualität
- auch zur Anlieferung in der Werkstatt

Anleitung: Den Ölwechsel am VW Up selber machen

Bei jedem VW Up Triebwerk, ob 1.0 MPI Benziner, Ecofuel Version, 1.0 TSI Blue Motion oder auch beim 1.0 GTI Modell, kannst Du den Ölwechsel mit dieser Anleitung rasch und sicher erledigen. Das ist, genau wie beim Ölwechsel am Polo eigentlich überhaupt kein Hexenwerk.

Du musst nur wissen, welches Öl und welche Ölmenge erforderlich sind (siehe oben). Wenn du das Öl und den Ölfilter dann online bestellt hast, kann es losgehen!

  1. Entferne die untere Motorabdeckung. Das geht leichter, wenn Du den Wagen über eine Grube stellst, oder eine Hebebühne verwendest.
  2. Öffne die Ölablassschraube und lass das das alte Öl in ein geeignetes Gefäß abrinnen.
  3. Tausche den Ölfilter, dabei die Dichtung leicht einölen und den neuen Filter nicht zu fest anschrauben.
  4. Jetzt die Ölablassschraube mit dem neuem Dichtring eindrehen.
  5. Das neue Motoröl gemäß Spezifikation in der richtigen Füllmenge nachfüllen.
  6. Abdeckung wieder anbringen.
  7. Überprüfe dann den Ölstand nach kurzem Testlauf und schau ob alles dicht ist. Fertig ist der günstige Ölwechsel! 😉

Alle Schritte siehst Du nun auch nochmal im Tutorial-Video:

Viel Erfolg beim Ölwechsel und gute Fahrt in eurem kleinen Up Flitzer!

Falls euch dieser Ratgeber gefallen hat, freue ich mich über eine Bewertung 😉

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]
Menü