VW Tiguan Motor – Bildquelle: Wikipedia / Creative Commons

VW Tiguan Service & Inspektion: Was wird gemacht? Kosten & Tipps zum Sparen

Der VW Tiguan ist eines der beliebtesten Modelle des Herstellers Volkswagen. Vor allem der VW Tiguan I und der VW Tiguan II sind in Deutschland echte Kassenschlager 🙂 Auch wenn der Tiguan I (5N) nicht mehr hergestellt wird und es demzufolge nur noch gebrauchte Modelle auf dem Markt gibt, ist eine regelmäßige Inspektion beim 5N immer notwendig.

Welche Leistungen im Tiguan Serviceplan vorgesehen sind, wie lange die Garantie läuft und welche Leistungen ggf. aus Kulanz erbracht wurden, kann man im Serviceheft nachschauen – aber natürlich klären wir euch hier über alle Details auf!

Der nachfolgende Artikel beschäftigt sich mit den verschiedenen Leistungen und natürlich den Kosten, welche in den jeweiligen Tiguan Inspektionen bei 30000, 60000 und 90000 Kilometern anfallen.

Das Serviceintervall beim Tiguan wird vom Hersteller nach Inspektionsplan vorgegeben (jeweils 30000, 60000 und 90000 KM Fahrleistung) und sollte auf jeden Fall eingehalten werden. Denn wenn es darum geht, die Garantie oder eine Kulanz beanspruchen zu können, muss das Fahrzeug innerhalb dieser Intervalle zu einer Fachwerkstatt gebracht und gecheckt werden.

Der Wartungsplan des Herstellers ist recht umfangreich, so dass bei Einhaltung der Intervalle der VW Tiguan I oder II mit Sicherheit über einen noch viel längeren Zeitraum hinweg gut fahrtauglich sein sollte 😉

Legen wir los! Damit ihr leichter navigieren könnt und euch das Lesen erleichtert wird, folgt nun eine kurze Inhaltsübersicht. Mit einem Klick auf den Link kommt ihr direkt in den gewünschten Abschnitt bzw. zu eurem relevanten Service:

Schnelles Wissen: Wusstest du, das du bei jedem VW Händler das Motoröl und z.B. auch die Wischerblätter für deinen Tiguan selbst zur Inspektion mitbringen kannst? Dies wirkt sich nicht negativ auf die Garantie aus, sofern es das Öl mit der richtigen VW Freigabe ist. So sparst du bis zu 100 Euro. Die Links zum Öl gibt es weiter unten 🙂

Service und Inspektion beim VW Tiguan I und II – Garantie & Kulanz

Im Service bzw. den Inspektionen für den VW Tiguan I und den VW Tiguan II sind eine Reihe von Dienstleistungen enthalten, die auch teilweise viele der Probleme an den Kompakt-SUVs vermeiden.

Diese sind teilweise optional, aber größtenteils notwendig.

Wenn Ihr das Serviceintervall einhaltet, dann tut ihr nicht nur eurem Fahrzeug etwas Gutes, sondern auch euch selbst. Denn ihr könnt ruhiger schlafen, weil ihr damit eure Garantie (bei neueren Fahrzeugen) aber auch die Kulanzansprüche aufrechterhaltet.

Ein Beispiel: Wenn ihr den Serviceplan einhaltet und dann bei eurem 4 oder 5 Jahre alten Tiguan der Turbolader (beispielsweise am 1.4 TSI oder 2.0 TDI) kaputtgehen sollte, wird sich VW mit Sicherheit kulant zeigen. In meinem Fall wurden die Materialkosten komplett übernommen.

Wenn ihr zu fremden Werkstätten geht, oder aber nicht zertifizierte Ersatzteile einbauen lasst, ist die Kulanz mit Sicherheit dahin 🙁

Die Kosten für die normalen Inspektionen können natürlich variieren, wobei die jeweiligen Preise für bestimmte Ersatzteile und auch für bestimmte Leistungen vom Hersteller festgelegt wurden, um den Service nicht zu teuer zu machen.

Manche Leistungen sind auch innerhalb der Garantiezeit festgelegt und müssen vom Hersteller unter allen Umständen innerhalb dieser erbracht werden.

Wenn ihr euren Tiguan regelmäßig zum Service bringt, könnt ihr immer auch Kulanzansprüche stellen! Bildquelle: M 93Trabajo propio, CC BY-SA 3.0 de, Enlace

Die Tiguan Inspektion (TDI, TSI, 4Motion) bei 30000 Kilometern – Was wird gemacht und was kostet es?

Beim ersten Service am VW Tiguan nach 30000 KM Inspektion könnt ihr folgende Leistungen erwarten:

Ölwechsel und Wechsel anderer Flüssigkeiten
– Wechsel der Pollenfilter und der Staubfilter
– Grundsätzlicher Check des gesamten Fahrzeugs und der Bordelektronik
– Einstellen der Scheinwerfer
– Weitere kleine Arbeiten, sofern notwendig und gewünscht

Das kostet die 30000 Km Tiguan Inspektion – so könnt ihr sparen!

Die Kosten für die erste Inspektion liegen bei VW ungefähr bei 350 Euro.

Dieser Preis kann aber von Werkstatt zu Werkstatt, und natürlich abhängig von der Anzahl der durchgeführten Arbeiten und eventueller Garantiefälle variieren.

Kosten könnt ihr sparen, in dem ihr kleinere Ersatzteile wie Scheibenwischer oder Öl selber anschafft und nicht die teureren Angebote der Werkstatt annehmt. Das könnt ihr problemlos machen, ohne dass ihr bei die Intervall Inspektion eure Ansprüche aus der Garantie verliert.

Castrol Edge 0W30 Titanium Motoröl mit VW Norm für den Tiguan
1.054 Bewertungen
Castrol Edge 0W30 Titanium Motoröl mit VW Norm für den Tiguan
Wenn an eurem Tiguan I oder II ein Ölwechsel im Rahmen der Inspektion ansteht, bringt dieses Öl zum VW Händler mit und spart über 100 Euro beim Service. Das Öl entspricht der VW Norm - die Garantie bleibt erhalten!
Aktuell im Angebot
Bosch Aerotwin Wischerblätter für den VW Tiguan I und II
102 Bewertungen
Bosch Aerotwin Wischerblätter für den VW Tiguan I und II
Wenn an eurem Tiguan I oder II ein Tausch der Wischerblätter (auch im Rahmen des Inspektionsplans) ansteht, kauft die Bosch Aerotwin und nehmt diese zum Service mit - oder tauscht sie in einer Minute selbst 😉

Der Service am Tiguan I und II (TDI, TSI, 4Motion) bei 60000 Kilometern: Das wird gemacht!

Nach 60000 Kilometern liegt natürlich ein deutlich höherer Verschleiß des Tiguans vor. Aus diesem Grund ist diese Inspektion auch deutlich umfangreicher als der erste Service bei 30000 Kilometern. Hier gibt es deutlich mehr Leistungen, aber auch mehr Möglichkeiten für Einsparungen.

Das wird nach 60000 Kilometern gemacht:

– Kompletter Check des Fahrzeugs
– Wechsel der Flüssigkeiten wie Öl, Bremsflüssigkeit, etc.
– Kompletter Funktionscheck der Bordelektronik
– Evtl. arbeiten am Motor (Wechsel der Zündkerzen, Kontrolle der Leitungen, etc.). Der Motor wird auf jeden Fall sehr gründlich geprüft!
– Andere kleinere Tätigkeiten wie der Austausch der Wischblätter, von Kontrolllampen, etc.

– Wichtig: Wenn ihr einen Tiguan mit DSG Getriebe fahrt, wird bei 60000 Kilometern auch ein DSG-Getriebeölwechsel vorgenommen. Dieser ist relativ teuer – aber mit unseren Tipps könnt ihr ordentlich sparen. Solltet ihr nämlich das Getriebeöl selbst kaufen und in die Werkstatt anliefern, wird diese Wartung direkt einmal mehr als 100 Euro günstiger! Das Öl zeigen wir euch nun.

Aktuell im Angebot
febi Bilstein DSG-Getriebeöl für Audi, VW, Skoda & Seat Fahrzeuge
8 Bewertungen
febi Bilstein DSG-Getriebeöl für Audi, VW, Skoda & Seat Fahrzeuge

- exakt auf die Anforderungen der Fahrzeughersteller abgestimmt
- keine Universalprodukte, sondern auf die oben genannten Hersteller zugeschnitten
- hervorragende Schmiereigenschaften
- hohe thermische Stabilität
- für eine lange Haltbarkeit der DSG-Getriebe konzipiert

Das kostet die Inspektion bei 60000 Kilometern – so könnt ihr sparen:

Der Preis für diese Inspektion ist ein wenig stolzer. Ihr müsst mit mehr als 500 Euro rechnen, wenn ihr euren VW Tiguan zur 60000 KM Inspektion bringt 🙁

Die Kosten dafür könnt ihr aber recht effektiv senken. Besorgt euch so viele Ersatzteile wie möglich selber. Zündkerzen, Bremsflüssigkeit und natürlich das Motoröl!

Castrol Edge 0W30 Titanium Motoröl mit VW Norm für den Tiguan
1.054 Bewertungen
Castrol Edge 0W30 Titanium Motoröl mit VW Norm für den Tiguan
Wenn an eurem Tiguan I oder II ein Ölwechsel im Rahmen der Inspektion ansteht, bringt dieses Öl zum VW Händler mit und spart über 100 Euro beim Service. Das Öl entspricht der VW Norm - die Garantie bleibt erhalten!
Aktuell im Angebot
Bosch Aerotwin Wischerblätter für den VW Tiguan I und II
102 Bewertungen
Bosch Aerotwin Wischerblätter für den VW Tiguan I und II
Wenn an eurem Tiguan I oder II ein Tausch der Wischerblätter (auch im Rahmen des Inspektionsplans) ansteht, kauft die Bosch Aerotwin und nehmt diese zum Service mit - oder tauscht sie in einer Minute selbst 😉

Die Tiguan Inspektion (TDI, TSI, 4Motion) bei 90000 Kilometern: Das wird gemacht + Kosten

Bei der letzten großen Inspektion nach 90000 Kilometern bekommt ihr natürlich den meisten Service. Dafür müsst ihr in der Regel aber auch etwas tiefer in den Geldbeutel greifen 🙁

Die Kosten lassen sich aber effektiv senken. Zumindest wenn ihr durch regelmäßige Kontrollen dafür sorgt, dass euer Wagen in einem sehr guten Zustand ist.

Das wird nach 90000 Kilometern gemacht:

– Kompletter und sehr umfangreicher Check des Fahrzeugs gemäß den Vorgaben aus dem Serviceheft
– Austausch aller Flüssigkeiten (Öl, Bremsflüssigkeit, Kühlmittel…)
– Kompletter Funktionscheck der Bordelektronik
– Wartungsarbeiten an allen Bereichen des Autos, sofern notwendig
– Austausch von defekten, oder sehr stark verschlissenen Teilen am Fahrzeug

Dieses letzte Serviceintervall nach 90000 KM kann, aber muss nicht teuer sein.

Wichtig ist, dass ihr euch wie gewohnt selbst mit Zubehörteilen eindeckt. Bremsflüssigkeit und Öl könnt ihr euch selber besorgen.

Die hier eingesparten Kosten können sich durchaus summieren. Das letzte Serviceintervall nach 90000 Kilometern ist ein letzter kompletter Check und dieser sollte auch unbedingt durchgeführt werden.

Das kostet die Inspektion bei 90000 Kilometern – so könnt ihr sparen:

Die Kosten liegen in der Regel zwischen 300,00 Euro und 1000,00 Euro. Es kommt wie gesagt darauf an in welchem Zustand der VW Tiguan mit TDI oder TSI Motor (auch 4 Motion) ist und was alles gemacht werden muss. So ist beispielsweise bei dieser Kilometerzahl häufig auch ein Wechsel der Bremsen am Tiguan fällig!

Castrol Edge 0W30 Titanium Motoröl mit VW Norm für den Tiguan
1.054 Bewertungen
Castrol Edge 0W30 Titanium Motoröl mit VW Norm für den Tiguan
Wenn an eurem Tiguan I oder II ein Ölwechsel im Rahmen der Inspektion ansteht, bringt dieses Öl zum VW Händler mit und spart über 100 Euro beim Service. Das Öl entspricht der VW Norm - die Garantie bleibt erhalten!
Aktuell im Angebot
Bosch Aerotwin Wischerblätter für den VW Tiguan I und II
102 Bewertungen
Bosch Aerotwin Wischerblätter für den VW Tiguan I und II
Wenn an eurem Tiguan I oder II ein Tausch der Wischerblätter (auch im Rahmen des Inspektionsplans) ansteht, kauft die Bosch Aerotwin und nehmt diese zum Service mit - oder tauscht sie in einer Minute selbst 😉

In der Regel freuen sich bei der 90000er Inspektion die TDI und TSI Besitzer, die sorgsam mit ihren (ggf. auch 4Motion) Tiguans umgegangen sind 😉

Warum ist das Intervall auf die Fahrleistung von 30000, 60000 und 90000 KM festgelegt?

Die Festlegung des Serviceintervalls erfolgt nicht willkürlich und um uns Fahrzeughalter zu ärgern.

Ganz im Gegenteil. Der Hersteller kalkuliert hier knallhart die Haltbarkeit der jeweiligen Einzelteile des Tiguan I und II und erstellt auf dieser Basis einen Inspektionsplan.

Nach 30000, 60000 und 90000 KM können einzelne Teile schon einmal defekt sein, oder schlichtweg zu stark verschlissen. Deswegen wird der Service auf die Haltbarkeit der jeweiligen Teile zugeschnitten. Dadurch wird sichergestellt, dass keine der verwendeten Technologien von einem Tag auf den anderen nicht mehr funktioniert und das Fahrzeug einen Schaden nehmen könnte.

Die TSI und die TDI Antriebstechnologien mit 4 Motion gelten zwar als sehr zuverlässig, sind aber hochkomplex und müssen deswegen in regelmäßigen Abständen einer Wartung unterzogen werden.

 

Wenn das Fahrzeug auch außerhalb eines Serviceintervalls zu einer Fachwerkstatt gebracht wird, dann ist das nur gut. Allerdings sollte spätestens nach 30000, 60000 und nach 90000 Km ein Fachmann das Fahrzeug näher unter Augenschein nehmen, um so potenzielle Fehlerquellen direkt auszuschließen.

Dinge wie der Xenon Brenner oder der Scheinwerfer am Tiguan werden in der Garantiezeit ggf. noch übernommen. Darüber hinaus aber in der Regel nicht mehr. Bildquelle: Wikipedia / Creative Commons

Wie hoch sind die Kosten für eine Inspektion am Tiguan im Schnitt?

Die Kosten für eine Inspektion am Tiguan können variieren und hängen davon ab, welche der Teile ausgetauscht werden müssen.

Dabei ist es grundsätzlich so, dass Vielfahrer einen deutlichen Vorteil genießen. Wer innerhalb der gesetzlichen Gewährleistungsfrist, die auch für gebrauchte Fahrzeuge gilt, die Marke von 30000, 60000 oder 90000 KM erreicht hat sozusagen Glück gehabt und fällt meistens in den Garantiezeitraum.

Anders sieht es aus, wenn man weniger fährt. Dann kann es schon einmal der Fall sein, dass ein bestimmter Service noch einmal zusätzlich Geld kostet.

Die 4 Motion Motoren mit 2.0 TDI oder 2.0 TSI und auch die kleineren 1.4 TSI sind aber sehr haltbar und können, bei entsprechender regelmäßiger Wartung sehr langlebig sein 🙂

Welchen Preis man für die Inspektion zu zahlen hat, hängt also in Gänze von der Beschädigung am Fahrzeug ab, welche durch Verschleiß entsteht. Gerade bei sehr jungen Fahrzeugen zeigt VW allerdings häufig Kulanz und verlangt nur einen niedrigen Preis für den Service – sofern der Inspektionsplan eingehalten wurde!

Was geschieht, wenn eine Inspektion in einem Intervall (30000, 60000 und 90000 KM) nicht eingehalten wird?

Solltet ihr euch nicht an den Serviceplan halten, dann kann es sein, dass bestimmte Teile der Garantie verfallen.

Das steigert natürlich die Kosten für eine Inspektion und macht die Sache nicht gerade angenehmer. Der Serviceplan ist hier recht eindeutig und gibt einen engen Zeitrahmen vor.

Aus terminlichen Gründen kann man das Intervall nicht verpassen, denn natürlich sind die Zahlen nicht fix. Wenn ihr ein paar Kilometer über, oder unter der Grenzmarke seid, macht das nichts.

Für die Festlegung kann das kaufmännische Runden hergenommen werden. Ein Kilometerstand von 25000 Km sagt folglich ziemlich deutlich, dass die erste Inspektion für 30000 KM Fahrleistung fällig ist und demnächst durchgeführt werden muss.

 

Wer gibt einem beim fälligen Serviceintervall am Tiguan Bescheid?

Der exakte Zeitplan steht im Serviceheft und kann beim Fachhändler erfragt werden.

Natürlich gibt der Tiguan (egal ob I 5N oder II) auch eine Meldung heraus. “Inspektion jetzt” wird dann im Display sichtbar.

Dann leuchtet nämlich auch die Wartungslampe und zeigt an, dass genau jetzt oder aber demnächst eine Inspektion erfolgen sollte. Diese Meldung “Inspektion jetzt” ist gut sichtbar und kann von euch gar nicht übersehen werden.

Immer wenn sie leuchtet, ist es Zeit den Service einer Fachwerkstatt zu beanspruchen, um die Garantie und auch die Kulanz nicht zu verlieren.

Spätestens, wenn ihr diese Meldung im Tiguan Display seht, wird es Zeit, zum Service zu fahren! Bildquelle: Wikipedia / Creative Commons

Kann der Serviceplan am Tiguan erweitert werden?

Grundsätzlich gibt es für gebrauchte Fahrzeuge nur wenige Möglichkeiten den Serviceplan zu erweitern.

Unter bestimmten Umständen, und wenn das Intervall für die Inspektion immer eingehalten wurde, bietet VW eine Erweiterung an. Diese ist aber natürlich mit zusätzlichen Kosten verbunden. Der Preis kann sich aber lohnen, zumindest wenn ihr euer Fahrzeug so lange wie möglich nutzen wollt.

Über die Höhe der Kosten und den Preis für einzelne Leistungen kann euch die Werkstatt direkt informieren. Ob ein älteres Fahrzeug auch noch zusätzlich abgesichert werden kann, und welcher Service dafür möglich ist wird häufig durch Kulanz geregelt.

Wer setzt den Serviceplan meines Tiguans um? Kann ich auch zu freien Werkstätten für die Inspektion?

Der Serviceplan wird immer vom nächsten VW Fachhändler mit Werkstatt, oder einer Partnerwerkstatt umgesetzt.

Wichtig ist, dass es sich um eine Partnerwerkstatt von VW handelt. Andere Werkstätten haben nämlich keine Zulassung und Kooperation mit VW und können dementsprechend nicht die Leistungen erbringen, die benötigt werden.

Der Vorteil ist, dass sich die Kosten für Ersatzteile beim 4Motion, TDI, TSI und Allspace bei einer Partnerwerkstatt in der Regel senken lassen, indem ihr beispielsweise Öl, Wischerblätter oder diverse Filter einfach online bestellt und mitbringt bzw. anliefert.

 

Wo finde ich das Serviceheft?

Das Serviceheft wird euch beim Kauf des Fahrzeugs durch den Händler ausgehändigt. Wenn ihr einen gebrauchten Tiguan I oder II kauft, lasst es euch in jedem Fall zeigen und mitgeben!

Bei Bedarf kann es aber auch direkt beim Kundenservice von VW, oder beim Fachhändler vor Ort nachbestellt werden.

Kosten fallen dafür in der Regel nicht an. Die Informationen über den Service gibt es auch im Internet auf der Homepage von VW.

Hier werden die einzelnen Bestandteile vom Service noch einmal näher vorgestellt, sowie wichtige Fragen zum Intervall der Wartung und zum VW Tiguan im Allgemeinen beantwortet.

Ihr solltet den Tiguan Serviceplan (der genauso aussieht wie dieser Golf 7 Plan auf dem Bild) in jedem Fall einhalten!

 

Kann ich eine Inspektion auch außerhalb der Intervalle von 30000, 60000 und 90000 KM durchführen lassen?

Grundsätzlich ja, und das ist auch zu empfehlen, falls es nötig wird!

Denn so können die Kosten für die nächste Inspektion noch einmal gesenkt werden. Es ist allerdings so, dass für eine Inspektion außerhalb vom regulären Intervall und außerhalb der gesetzlichen Gewährleistungsfrist eventuell zusätzliche Kosten anfallen können.

Deswegen solltet ihr immer fragen, ob ein Kostenvoranschlag erstellt werden kann.

So behaltet ihr die einzelnen Kosten im Überblick und könnt den exakten Preis für den zusätzlichen Service kalkulieren. Eine Inspektion außerhalb vom Intervall erspart euch übrigens nicht die Wartung innerhalb vom Intervall. Wenn also die Meldung “Inspektion jetzt” angezeigt wird, dann solltet ihr euren VW Tiguan I oder II möglichst zügig zur Partnerwerkstatt bringen.

Fazit: Innerhalb der Garantie in jedem Fall zu VW, aber mit eigenem Öl

Wie ihr seht, solltet ihr innerhalb der Garantiezeit definitiv mit euren Tiguans zu VW fahren.

Auch wenn die Inspektion dort mehr kostet, als bei anderen Werkstätten, lässt sich mit eigenem Öl und anderen Zubehörteilen richtig Geld sparen! So habt ihr in jeder Hinsicht ein gutes Gefühl, weil bei schweren Schäden mit hoher Wahrscheinlichkeit beim lückenlosen Serviceplan die Kulanz greift!

Castrol Edge 0W30 Titanium Motoröl mit VW Norm für den Tiguan
1.054 Bewertungen
Castrol Edge 0W30 Titanium Motoröl mit VW Norm für den Tiguan
Wenn an eurem Tiguan I oder II ein Ölwechsel im Rahmen der Inspektion ansteht, bringt dieses Öl zum VW Händler mit und spart über 100 Euro beim Service. Das Öl entspricht der VW Norm - die Garantie bleibt erhalten!

Falls euch dieser Ratgeber gefällt, bitte hinterlasst eine schnelle Sterne-Bewertung 😉

Bildquellen: Wikipedia / Creative Commons / Pixabay / Privat
[Gesamt:14    Durchschnitt: 4.7/5]
[/vc_column][/vc_row]

4 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü