Eines der ersten fotografierten VW Golf 8 (potenziell GTI) Modelle – Bildquelle: Facebook / Privat

Vorschau: Der Ölwechsel beim VW Golf 8 | Motoröl, Kosten, Intervalle, Ölmengen & Motoren

Kaum wurde der VW Golf 8 Ende Oktober präsentiert, gehen die ersten Bestellungen ein und auch der Konfigurator auf der VW Website ist bereits freigeschaltet. Ein Grund mehr für uns, das Thema Ölwechsel am VW Golf 8 mit seinen neuen TDI SCR sowie TSI und eTSI Motoren bereits jetzt näher zu beleuchten 🙂

Wir schauen uns die bisherigen Motoröle der im Golf 8 verwendeten und verbauten Motoren an und geben erste Rückschlüsse zu den Themen Ölmengen, Intervalle und natürlich auch zu den Kosten! Selbstverständlich aktualisieren wir diesen Artikel regelmäßig!

Schnelles Wissen: Wusstest du, dass du das Motoröl mit der passenden VW Spezifikation (im Golf 8 sehr wahrscheinlich VW 508 00 und VW 509 00) auch selbst zu VW in die Werkstatt anliefern darfst, sobald dein Golf 8 zum Ölwechsel oder zur Inspektion muss? So sparst du Geld und es wirkt sich nicht negativ auf die Werksgarantie aus!

Inhalte unseres Ratgebers:

  1. Die Motoren im VW Golf 8
  2. Welches Öl braucht der VW Golf 8? Wie hoch sind die Ölmengen?
  3. Intervalle und Kosten des Ölwechsels am Golf 8 (Vorschau)
  4. Anleitung: Den Ölwechsel am VW Golf 8 selber machen

Die Motoren im neuen VW Golf 8

Im VW Golf 8 können sowohl Ottomotoren, Dieselmotoren mit Harnstoffeinspritzung, als auch Mildhybriden (die sogenannten eTSI Modelle) bestellt werden. Werfen wir einen genaueren Blick auf die Motoren!

Ottomotoren und Mildhybride (TSI/eTSI) im VW Golf 8

  • 1.0 TSI und 1.0 eTSI (3 Zylinder Ottomotor mit Turbolader, 90/110 PS) Bezeichnung: VW EA211
  • 1.5 TSI und 1.5 eTSI (4 Zylinder Ottomotor mit Turbolader, 130/150 PS) Bezeichnung: VW EA211evo
  • 1.4 TSI eHybrid (4 Zylinder Ottomotor mit Turbolader und Elektromotor: 204 PS)
  • 1.5 TGI (4 Zylinder Ottomotor mit Turbolader: 130 PS)

Dieselmotoren (TDI SCR) im VW Golf 8

  • 2.0 TDI SCR (R4 Commonrail-Dieselmotor: 115-150PS) Abgasnorm: Euro 6d Temp

Welches Öl braucht der VW Golf 8?

Die neuen TSI und TDI Motoren im VW Golf 8 werden mit höchster Wahrscheinlichkeit ein Motoröl der neuesten VW Spezifikation 508 00 / 509 00 benötigen. Dieses Öl wird bereits in den neueren TSI und TDI Motoren des VW Konzerns (ab 2017 und neuer) verwendet und erfüllt alle Voraussetzungen für die leistungsfähigen Motoren im Golf 8.

Ausnahme: Die kleinen 1.0 TSI Dreizylinder werden unseren Informationen zufolge mit den Motorölen der Spezifikation VW 502 00 und 505 00 befüllt.

Motoröl für den Ölwechsel am VW Golf 8 - Castrol Edge Professional LL IV 0W20

- bewährte Castrol Markenqualität
- Fluid-Titanium-Technology für hohe Treibstoff Effizienz
- entspricht der neuesten VW Norm 508 00 / 509 00
- geringere Ablagerungen in den TSI und TDI Motoren
- für volle Motorleistung auch im Winter

Die Ölmengen / Füllmengen des VW Golf 8

Den geringsten Ölbedarf der Golf 8 Motoren hat der 1.0 Liter TSI Benziner mit 4 Litern Motoröl. Der 1.5 TSI benötigt 4,3 Liter Motoröl und der 2.0 TDI 4,9 Liter Motoröl.

Wie oft muss der Golf 8 zum Ölwechsel? Die Intervalle

Volkswagen hält auch beim VW Golf 8 am bewährten Prinzip des flexiblen Ölwechselintervalls fest. Der Golf 8 muss somit alle 15000km oder 12 Monate zum Ölwechsel – im verlängerten Longlife Intervall nur alle 30000 Kilometer oder 24 Monate. Der Status bis zum nächsten Ölwechsel wird auch immer im Golf 8 Bordcomputer angezeigt!

3 Wege für den Ölwechsel am VW Golf 8 Opel samt Kosten

  1. Wer den Ölwechsel am VW Golf 8 selbst erledigt, spart die meisten Kosten. Das passende Motoröl könnt ihr immer günstiger im Netz besorgen (siehe unten), auch der Ölfilter findet sich hier sehr günstig. Dennoch raten wir ausdrücklich dazu, den Ölwechsel erst nach Ablauf der Neuwagengarantie selber zu machen. In diesem Fall wird der Ölwechsel am VW Golf 8 mit Material nur ca. 80-90 Euro kosten.
  2. Solltet ihr eine freie Werkstatt mit dem Ölwechsel am Golf 8 beauftragen wollen, ist auch hier in den ersten 2 Jahren (bei erweiterter Anschlussgarantie auch in den ersten 4 Jahren) Vorsicht geboten. Denn im Falle eines Defekts könnte es Probleme mit dem Garantieanspruch geben, wenn der Ölwechsel nicht bei VW abgewickelt wurde. Hier bitte immer informieren, ob die freie Werkstatt die Garantie erhält! Im Szenario der freien Werkstatt bezahlt ihr für den Ölwechsel am Golf 8 (Motoröl selbst mitbringen) in der Summe ca. 120-140 Euro.
  3. Am teuersten ist der Ölwechsel am Golf 8 bei Volkswagen. Dennoch sollte der Golf die ersten Jahre dorthin gebracht werden, damit es keine Probleme mit der Garantie gibt. Wenn ihr das Motoröl selbst mitbringt, bezahlt ihr für einen Ölwechsel am VW Golf 8 auch bei Volkswagen in der Regel nicht mehr als 200 Euro. Bringt ihr das Motoröl nicht selbst mit, erhöhen sich die Kosten noch einmal um 60-90 Euro.

Anleitung: Den Ölwechsel am VW Golf 8 selber machen

Wie wir bereits weiter oben im Text erwähnen, solltet ihr den Ölwechsel am VW Golf 8 erst nach Ablauf der Neuwagengarantie selber machen, da ihr sonst keinerlei Garantieansprüche mehr habt wenn es zu einem Defekt am Motor kommt.

Der Arbeitsvorgang des Ölwechsels ist grundsätzlich sehr einfach und wie auch beim Golf 6 oder Golf 7 schnell erledigt!

Im Vorfeld müsst ihr sicherstellen, dass ihr das richtige Motoröl (siehe oben), einen passenden Ölfilter sowie eine neue Ölablassschraube besorgt habt. Außerdem solltet ihr den Golf 8 auf eine Hebebühne oder aber über eine Grube stellen, damit der Ölwechsel gelingt!

So geht der Ölwechsel am VW Golf 8:

  1. Stelle den Golf auf die Bühne oder über die Grube.
  2. Entferne die Motorabdeckung.
  3. Besorge dir eine Wanne für das Altöl und bring diese unter der Ölwanne in Position – löse dann die Ölablassschraube.
  4. Das alte Motoröl muss komplett ablaufen.
  5. Entsorge das Altöl bitte immer fachgerecht 🙂
  6. Entferne den alten Ölfilter und drehe den neuen Ölfilter ein (nicht zu fest anziehen).
  7. Nun kann auch die neue Ölablassschraube samt dem neuen Dichtring eingedreht werden.
  8. Jetzt wird das neue Motoröl über den Ölstutzen eingefüllt. Beachte die Füllmengen (siehe oben).
  9. Check dann den Ölstand mit dem Ölmessstab und lass den Motor eine Weile laufen.
  10. Führe abschließend eine Dichtheitskontrolle durch!
  11. Nun kann die Motorabdeckung wieder befestigt werden. Geschafft!

Video: So geht der Ölwechsel an einem VW Golf

 

Viel Spaß und viel Erfolg beim Ölwechsel am Golf 8!

Falls euch dieser Ratgeber gefallen hat, freue ich mich über einen Kommentar 😉

Menü