Anleitung: Den Tempomat im Golf 7 nachrüsten, einbauen | + Bedienung

Viele Golf Fahrer waren 2013 extrem enttäuscht, als sie feststellen mussten, dass der Tempomat im Golf 7 nicht zur Serienausstattung gehört. Je nach Ausstattungslinie (Comfortline, Highline…) und Konfiguration habt ihr also nicht zwangsläufig schon einen Tempomat im Golf.

Das ist ärgerlich, denn bei Fahrten auf der Autobahn und stellenweise auch auf der Landstraße will man den guten Tempomat im Siebener nicht mehr missen.

Die gute Nachricht: Ihr könnt den Tempomat nachrüsten – und das ist nichtmal unbedingt teuer. Im Vergleich zu anderen Nachrüstungen am Golf 7, beispielsweise dem Navigationssystem oder der Rückfahrkamera ist der Tempomat in jedem Fall fast schon ein Schnäppchen 🙂

In dieser Anleitung stelle ich euch neben dem Golf 7 Lenkrad ausbauen und der Bedienung des Tempomats unter anderem auch die Hardware zur Tempomat Nachrüstung vor.

Diese besteht aus folgenden Teilen:

  • Die Steuerleitung zum Modul
  • Den Multifunktionstasten für das Lenkrad samt Blende (auch Sportlenkrad)
  • Dem Lenkstockschalter
  • Einer ausführlichen Montageanleitung
  • Einem Aktivierungsdokument zur Freischaltung nach der Nachrüstung

Nach der Vorstellung des Golf 7 Tempomats zum Nachrüsten, den ihr entspannt als Originalware bei Amazon kaufen könnt, machen wir uns an die Anleitung zum Einbauen und Freischalten. Dabei gehen wir auch auf den Ausbau des Lenkrads ein.

Zu den Kosten (eigener Einbau / freie Werkstatt / VW) sage ich am Ende der Anleitung etwas.

Schritt 1: Den Tempomat für den Golf 7 kaufen

Wie bereits angemerkt, könnt ihr den Tempomat (VW Originalteil) für den Golf einfach bei Amazon bestellen. Ob ihr diesen dann selber nachrüsten möchtet, oder aber die Hilfe eines Bekannten oder einer freien Werkstatt in Anspruch nehmt, ist natürlich eure Entscheidung.

Der Tempomat zum Nachrüsten ist für folgende Golf 7 Modelle geeignet:

  • Golf 7 A7 5G ab Baujahr 2013
  • Golf 7 Alltrack A7 5G ab Baujahr 2015
  • Golf 7 Variant A7 5G ab Baujahr 2014
  • Golf 7 Sportsvan A7 AM ab Baujahr 2014
  • Achtung: Wenn ihr am Golf 7 GTI den Tempomat nachrüsten möchtet, braucht ihr ein zusätzliches Tastenmodul (Herstellerbezeichnung 5G0959442M ICX. Das gilt auch für GTD, R oder Highline Modellen mit Sportlenkrad
Tempomat zum Nachrüsten am Golf 7 (Originalteil VW mit Anleitung)
Das Set für den Golf 7 besteht aus mehreren Einzelteilen, die ihr in der Liste oben ablesen könnt. Wichtig: Dieser Tempomat ist für Fahrzeuge mit Automatik mit Multifunktionslenkrad ausgelegt. Wenn ihr bereits über ADR, die automatische Distanzregelung, verfügt, wird dieser Tempomat nicht nachgerüstet werden können. Sonst ist er für alle oben genannten Baujahre geeignet. Besonders praktisch: Auch die Speed-Limiter Option ist eine sinnvolle Ergänzung zum ansonsten sehr genauen und leicht bedienbaren Tempomat. Die Anleitung ist ausführlich und für fortgeschrittene Schrauber mit Elektronik-Erfahrung gut machbar. Ansonsten würde ich euch raten, den Tempomat zu bestellen und diesen in einer freien Werkstatt nachzurüsten.

Und so sieht die Bedienungseinheit des Tempomats dann an eurem Lenkrad aus

Über diese Bedienelemente am Lenkrad könnt ihr den Golf 7 Tempomat steuern

Schritt 2: Golf 7 Lenkrad ausbauen und Tempomat nachrüsten

Wie bereits erwähnt, führt die Nachrüstung nur selbst durch, wenn ihr schon etwas Erfahrung mit der Schrauberei und der Elektronik am Auto bzw. dem Golf 7 habt.

Folgende Schritte müsst ihr durchführen:

  • Das Multifunktionslenkrad muss ausgebaut werden (weiter unten gibt’s die Anleitung im Video).
  • Aktiviert die Zündung und dreht das Lenkrad um 90 Grad nach rechts. Nun kommt ihr hinter dem Lenkrad über der Lenksäule an eine Öffnung, in der ihr mit einem Schraubenzieher einen Clip lösen könnt.
  • Wiederholt diese Prozedur auf der anderen Seite (90 Grad nach links).
  • Nun könnt ihr den mittleren, runden Teil des Lenkrads herausnehmen und einen gelben Stecker ablösen.
  • Jetzt habt ihr Zugang zu einigen Schrauben, die ihr lösen müsst, bevor ihr das Lenkrad ausbauen bzw. abziehen könnt.
  • Danach müsst ihr das Lenksäulensteuergerät abnehmen
  • Nun müssen Kabel eingepinnt werden (teilweise müsst ihr an eine Box, die etwas weiter hinten beim Wischergestänge sitzt)
  • Anschließend baut ihr die Taster und Schalter ans Lenkrad und verseht dieses mit der neuen Blende
  • Wichtig: Nach dem Einbau des Tempomats müsst ihr diesen freischalten. Das geht entweder, wenn ihr jemanden kennt, der mit VCDS codieren kann – oder aber beim VW Händler bzw. in einer freien Werkstatt. In der Anleitung ist ein Freischalt-Code, der auch per VCDS genutzt werden muss.

Der Einbau des Tempomats dauert ca. eine Stunde. Wenn ihr mit Sorgfalt, etwas Selbstbewusstsein und technischem Verständnis an die Sache herangeht, klappt das ganz sicher mit dem Einbau.

Hier seht ihr noch einmal, wie ihr das Lenkrad ausbauen könnt:

Die Kosten der Tempomat Nachrüstung

Hier habt ihr in der Regel 3 Optionen, die euch wie folgt bezahlen müsst:

  • Variante 1: Ihr kauft den Tempomat bei VW und lasst diesen dort nachrüsten, freischalten und codieren. Dafür werdet ihr laut meinem Händler ca. 400-450 Euro.
  • Variante 2: Ihr kauft den Tempomat bei Amazon und lasst diesen in einer freien Werkstatt für ca. 60 Euro einbauen. Somit kommt ihr auf knapp unter 300 Euro.
  • Variante 3: Ihr kaufe den Tempomat bei Amazon und baut ihn selbst ein – die Freischaltung übernehmt ihr ebenfalls selbst oder fahrt dafür für 10 Euro in die Werkstatt. In diesem Fall belaufen sich die Kosten auf ca. 250 Euro.

Ich rate euch eigentlich immer von der ersten Variante der Nachrüstung ab, da ich das einfach zu teuer finde. Kauft lieber das Originalteil selbst und entscheidet euch dann für eine der Varianten.

Die Tempomat Bedienung am Golf 7

Solltet ihr erfolgreich nachgerüstet haben, oder euch aber bereits über einen vorhandenen Tempomat im Golf freuen, erfahrt ihr hier nun einiges zur Bedienung.

  • Schritt 1: Den Tempomat bei der Fahrt aktivieren: Drückt dazu auf den kleinen Schalter neben der RES Taste. Also der Schalter rechts oben auf der linken Seite eures Multifunktionslenkrads.
  • Schritt 2: Nun müsst ihr die Geschwindigkeit einstellen. Gehen wir davon aus, ihr fahrt gerade 120 km/h und habt den Tempomat eingeschaltet (noch werdet ihr erstmal nichts merken). Drückt ihr jetzt aber auf die “SET” Taste unten links am Bedienfeld, so wird der Golf die aktuelle Geschwindigkeit halten.
  • Schritt 3: Jetzt fahrt ihr also konstant 120. Mit den beiden Reglern + und – könnt ihr nun immer in 10 km/h Schritten die Bedienung der Geschwindigkeit regeln. Ist am Anfang ein etwas komisches Gefühl, wenn der Golf selbst beschleunigt und bremst – aber man gewöhnt sich sehr schnell daran 🙂
  • Schritt 4: Wenn ihr auf die Bremse steigt oder aber wieder auf den Knopf von Schritt 1 drückt, deaktiviert ihr den Tempomat wieder.

Ihr seht: Die Bedienung des Golf 7 Tempomats ist kinderleicht, intuitiv und angehehm zu regeln. Natürlich ist in der Bedienungsanleitung auch noch einmal alles haargenau erklärt.

Probiert es in jedem Fall einmal aus, ihr werdet es auf der Autobahn nicht mehr missen wollen!

Wenn euch der Artikel gefällt, freue ich mich über eine gute Bewertung! 😉

[Gesamt:2    Durchschnitt: 4.5/5]

Ich freue mich auf eure Kommentare und euer Feedback!

GEFÄLLT DIR DIESE ANLEITUNG?

Dieser Blog finanziert sich über die Amazon-Links, die du weiter oben in den Anleitungen siehst. Wenn du über unsere Seite zu Amazon gelangst und einen Kauf tätigst (es muss nicht zwangsläufig der Artikel aus der Box sein), bekommen wir eine kleine Provision – für dich wird der Artikel natürlich nicht teurer. Danke für deine Unterstützung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü