Bildquelle: Wikipedia, Creative Commons Lizenz

Der Ölwechsel am VW Caddy | Welches Öl passt, wieviel kostet es und worauf muss ich achten?

In diesem Artikel möchten wir euch alle wichtigen Informationen rund um den Ölwechsel am VW Caddy geben. Dabei gehen wir ausführlich auf das richtige Öl und die Füllmenge ein und sagen euch außerdem alles über die Ölwechselintervalle und die Kosten.

Tipp: Egal, ob ihr den Ölwechsel selbst erledigt, in eine freie Werkstatt geht oder aber zum VW Händler – mit unseren Infos und dem empfohlenen Öl könnt ihr in jedem Fall ordentlich Geld sparen!

Schnelles Wissen: Wusstest Du, dass du das richtige Motoröl für deinen VW Caddy immer am günstigsten im Internet bestellen kannst? Dieses Öl nimmst du danach einfach in die freie Werkstatt oder aber zu VW mit und schon sparst du jede Menge Geld. Da das von uns empfohlene Öl die VW Freigabe 504.00 hat, bleibt sogar deine Garantie erhalten! Welches Öl passt, verraten wir dir weiter unten im Artikel! 🙂

Das sind die Inhalte unseres Artikels:

  1. Welches Öl braucht der VW Caddy und wie oft muss er zum Ölwechsel?
  2. Wie hoch sind die Kosten (selber machen / freie Werkstatt / Volkswagen)
  3. Die richtige Füllmenge der verschiedenen Motoren am Caddy
  4. Anleitung: Den Ölwechsel am VW Caddy selber machen

Welches Öl braucht der VW Caddy und wie sind die Intervalle des Ölwechsels?

Bildquelle: Wikipedia, Creative Commons Lizenz

Den VW Caddy gibt es bereits seit 1979, damals noch als Modell 14D. Von 1995 bis 2003 war dann der überarbeitete Caddy 9KV im Einsatz. Daraufhin folgte ein Pick-Up mit dem 9U (1996 bis 2000). Wir möchten in unserem Ratgeber vor allem auf die mit Abstand beliebtesten Modelle, nämlich den Caddy 2K und Caddy 2C eingehen, die es in Deutschland seit 2003 bzw. 2010 gibt.

Die Benzinmotoren (TSI) des Caddy umfassen folgende Hubräume: 1.2 TSI, 1.2 TSI Blue Motion Technology, 1.4, 1.6, 1.6 BiFuel und den 2.0 EcoFuel. Seit 2010 gibt es die kleineren TSI Motoren, die auch mit 1.0 und 1.4 Litern ausgestattet sind (auch als TGI).

Was die Dieselmotoren angeht, so gibt es die 1.6 Liter TDI mit DPF und BMT, die klassischen 1.9TDI und auch einen 2.0 SDI Motor.

Das beste Motoröl für den VW Caddy:

Als bestes Motoröl empfehlen wir hier sowohl für die Diesel als auch die Benziner unter dem Caddy ganz klar das Castrol 57420 EDGE Motoröl mit Fluid Titanium Technologie 5W-30 LL. Es verfügt über die VW 504.00 Freigabe und kann bedenkenlos bei allen Motoren verwendet werden!

Castrol LL 5W30 Motoröl für den
Ölwechsel beim VW Caddy (TSI & TDI) ab Baujahr 2003
817 Bewertungen
Castrol LL 5W30 Motoröl für den
Ölwechsel beim VW Caddy (TSI & TDI) ab Baujahr 2003

- mit Fluid-Strength-Technology Leichtlauföl für ideale Schmierung
- vermeidet schädliche Ablagerungen in den Caddy Motoren
- maximale Leistung unter extremsten Bedingungen auch bei höherer Leistung
- extrem rein durch die Castrol-Mikrofiltrierung
- für den LongLife Zyklus geeignet

Ihr könnt es im 5 Liter Kanister bequem im Internet bestellen und dann mit in die Werkstatt nehmen – übrigens auch zum VW Händler! So spart ihr eine Menge Geld, denn wenn ihr dieses Öl dort kauft, werdet ihr pro Liter 15-20 Euro bezahlen.

Das Ölwechselintervall beim VW Caddy 2K und Caddy 2C

Beim VW Caddy freut ihr euch über ein verlängertes Ölwechselintervall. Das bedeutet, der Caddy 2K und 2C muss nur alle 30000 Kilometer / 24 Monate zum Ölwechsel in die Werkstatt 🙂

3 Möglichkeiten zum Ölwechsel am VW Caddy mit Öl und Kosten

  1. Wenn du das Motoröl für deinen Caddy im Netz bestellst, bezahlst du für den 5 Liter Kanister ca. 40 Euro. Der Ölfilter (siehe unten) kostet dich knappe 10 Euro. Somit kommst du auf Gesamtkosten von unter 50 Euro wenn du den Ölwechsel selbst machst und kannst so das Ölwechselintervall einhalten. In vielen Fällen bleibt auch noch Öl übrig – dieses kannst du dann bei höherem Ölverbrauch am Caddy 2K und 2C nachfüllen, falls die Öllampe leuchten sollte. Alle Infos zur Füllmenge bekommst du weiter unten.
  2. Wenn du das passende Öl für den Caddy wieder online bestellst, kannst du es in die freie Werkstatt anliefern. Dann kommen nur noch Kosten von ca. 30 Euro für die Arbeit hinzu. Lass dir unter keinen Umständen billiges Öl dort andrehen, dieses wird deinem Caddy 2K Motor nur langfristig schaden! In der freien Werkstatt kostet dich der Ölwechsel somit also ungefähr 80 Euro (Ölfilter und Öl habt ihr selbst bestellt und mitgebracht).
  3. Natürlich bringen viele Caddy Besitzer ihren Wagen regelmäßig in die VW Werkstatt. In diesem Fall solltet ihr aber auch das Öl und den Ölfilter selbst anliefern, denn sonst kann es richtig teuer werden. In fast jeder VW Werkstatt geht das, denn das Castrol Öl verfügt über die VW 504.00 Freigabe. Somit wird es häufig auch ab Werk in die Ölwannen des Caddy 2K gefüllt. Mit eigenem Öl kommst du beim Caddy Ölwechsel somit auf Kosten von ca. 120 Euro bei VW. Diese variieren allerdings je nach Werkstatt.

Auch den Ölfilter solltest du online kaufen und in die Werkstatt mitbringen:

Aktuell im Angebot
Originaler MANN Ölfilter für den
Ölwechsel beim VW Caddy 2K und 2C
59 Bewertungen
Originaler MANN Ölfilter für den
Ölwechsel beim VW Caddy 2K und 2C

- metallfreier Ölfilter für den VW Caddy 2K
- optimaler Schutz im gesamten Ölzyklus
- schützt den Motor durch genaue Filterung
- inklusive Öldichtring im Set für den Ölwechsel
- auch für Long-Life Intervalle nach VW Norm

Welche Ölmenge (wieviel Öl) braucht der VW Caddy?

Der kleinste TSI Motor im Caddy 2K benötigt 3.2 Liter Motoröl. Der größte Diesel (2.0 TDI) benötigt 4,3 Liter. Du kommst also mit dem oben gezeigten 5 Liter Kanister immer gut durch den Ölwechsel beim 2K und 2C. Die genaue Füllmenge deines Caddy Motors findest du immer im Handbuch deines Fahrzeugs!

Anleitung: Den Ölwechsel am VW Caddy selber machen

Der Ölwechsel am VW Caddy verläuft gleich wie bei jedem anderen VW Modell, also beispielsweise beim Polo, Touran, Passat, Tiguan oder aber Golf 6 und Golf 7. Wenn du eine Hebebühne oder eine Grube hast (oder Zugang dazu bekommst), kannst du den Ölwechsel selber in wenigen Schritten erledigen!

  1. Wenn ihr den Caddy aufgebockt habt oder er über der Grube steht, stellt ein passendes Gefäß unter die Ölwanne und lasst das alte Motoröl ab. Bitte entsorgt dieses ordentlich!
  2. Nun könnt ihr den neuen Ölfilter einsetzen. Achtet dabei auf die Dichtung bzw. den Dichtring.
  3. Dann muss die neue Ölablassschraube in die Ölwanne geschraubt werden.
  4. Füllt jetzt die richtige Ölmenge (siehe oben) des Castrol 5W30 Öls in den Stutzen des Caddy 2K oder 2C.
  5. Überprüft dann den Ölstand mit dem Ölmessstab, nachdem ihr den Caddy Motor einige Minuten habt laufen lassen.
  6. Sollte die Ölmenge nicht passen, einfach noch etwas Öl nachfüllen (bitte immer eher zu langsam und nicht zu viel).
  7. Schon ist der Ölwechsel am Caddy erledigt! 😉
  8. Wie du den Ölwechsel im Bordcomputer des Caddy zurücksetzen kannst, siehst du im zweiten Video!

Alle Schritte zum Ölwechsel selber machen im Anleitungs-Video:

So kannst du den Ölwechsel am Caddy zurücksetzen:

Viel Erfolg beim Ölwechsel und gute Fahrt in euren Caddys.

Falls euch dieser Ratgeber gefallen hat, freue ich mich über eine Bewertung 😉

Bildquellen: Wikipedia / Creative Commons / Pixabay / Privat
[Gesamt:3    Durchschnitt: 5/5]
Menü