Skoda Öldeckel – Bildquelle: Wikipedia / Creative Commons

Informationen zum Ölwechsel & Motoröl beim Skoda Rapid und Skoda Scala | Kosten, Ölbedarf und Intervalle (Benzin und Diesel)

In diesem Ratgeber erfährst Du alles, was nützlich und wichtig für einen gelungen Ölwechsel beim Skoda Rapid und Scala ist. Wir sagen Dir, welches Motoröl für deinen Skoda empfehlenswert ist, welche finanziellen Aufwendungen dich erwarten und wie es generell mit dem Ölwechselintervall bei diesen Kompaktautos aussieht.

Das Öl selbst zu wechseln ist eine unkomplizierte Tätigkeit. Wir versorgen dich daher ganz am Ende mit Ratschlägen, wie Du diese Servicearbeit erfolgreich abwickeln und so eine Menge an Kosten sparen kannst 🙂

Tipp vorab: Geld beim Ölwechsel sparen, das ist mit unseren Ratschlägen immer möglich. Dabei spielt es keine Rolle, ob Du bei deinem Skoda Rapid oder Skoda Scala den Ölwechsel eigenhändig abwickelst, ob Du dafür in eine freie Werkstatt fährst oder ob Du alles dem Skoda Fachbetrieb überlässt.;-)

Schnelles Wissen: Hast Du schon davon gehört, dass Du das Motoröl für diese Arbeit der Werkstatt beistellen kann? Wichtig ist es, dass das Öl die vorgeschriebene Spezifikation erfüllt und eine Freigabe von Skoda vorweisen kann. Auch der Skoda Fachbetrieb akzeptiert diese Vorgangsweise, mit der Du ordentlich sparen kannst. Deine Garantieansprüche können dadurch übrigens nicht verfallen.:-)

Wähle nun dein Skoda Modell

  1. Skoda Rapid – (Baujahr 2012 – 2019)
  2. Skoda Scala ab Baujahr 2019
  3. Anleitung: Das Ölwechselintervall beim Skoda Rapid und Skoda Scala in Eigenregie abwickeln

Ölwechsel & Motoröl beim Skoda Rapid – Öl & Ölmenge, Öl Spezifikation, Intervalle

Skoda Rapid – Bildquelle: Wikipedia / Creative Commons

Entweder als besonders beliebte Fließheckversion mit fünf Türen oder als viertürige Stufenhecklimousine mit großer Hecklappe konnte der zwischen 2012 und 2019 gebaute Skoda Rapid bestellt werden. Ein 2017 durchgeführtes Facelift mit kleineren Designänderungen sorgte für neuen Pep.

Unter der Motorhaube sind bewährte Aggregate der Volkswagen Mutter zu finden. Dreizylinder Benziner wie der 1.2 MPI Einstiegsmotor oder der kleine 1.0 Liter TSI sparen besonders beim Spritverbrauch. Spritziger ist man mit dem 1.4 TSI und seinen 125 PS Leistung unterwegs. Ökonomischen Turbo Diesel wie der 1.4 TDI und der 1.6 TDI runden die Antriebspalette ab.

Die Motoren sind durchwegs unauffällig und mit etwas Pflege auch langlebig. Alle Servicearbeite wie auch die Einhaltung vom Ölwechselintervall müssen aber genau durchgeführt werden. Nachfolgend bekommst Du alle Informationen zum Ölwechsel!

Skoda Rapid: Der Ölwechsel gemäß Herstellervorschrift

Du hast bei deinem Skoda Rapid zwei Varianten für den Ölwechsel. Du kannst das Öl entweder nach einem festem Intervall, je nachdem was zuerst eintritt, alle 12 Monate oder 15.000 km wechseln. Alternativ dazu gibt es das flexible Ölwechselintervall.

Hier muss unbedingt ein LongLife Öl mit der passenden Spezifikation und Freigabe verwendet werden. Abhängig von Fahrverhalten und Fahrbedingungen berechnet der Bordcomputer den Verschleiß vom Motoröl. Im optimalen Fall muss der Ölwechsel erst nach 24 Monaten oder 30.000 km erfolgen. Dein Skoda Handbuch listet alle Varianten inklusive Beschreibung auf, lies dort auf jeden Fall nach!

Skoda Rapid: welches Öl und welche Ölmenge wird verlangt?

Bei den meisten Motoren des Skoda Rapid ist das Markenöl Castrol Edge 5W-30 LL eine hervorragende Wahl. Schau in deinem Handbuch nach, ob die Viskosität bei deinem Aggregat anwendbar ist. Wenn nicht, Castrol hat auch andere Varianten vom Edge Öl im Programm, Du wirst mit Sicherheit fündig.

Eine Skoda Freigabe muss aber vorhanden sein. Dieses Motoröl kannst Du online bei Amazon so preisgünstig besorgen, dass es sinnlos ist, wenn Du zu einer unbekannten Ölmarke greifst. Schau dir nach dem Kostenvergleich weiter unten alle Details, die Preise und die weiterführenden Links zum Motoröl an!

Ölmenge: Für den kleinen 1.2 MPI Motor des Skoda rapid brauchst Du nur 2,8 Liter Öl für den Ölwechsel, beim 1.6 TDI Turbo Diesel sind 4,9 Liter vorgeschrieben. Die 1.0 TSI und 1.4 TSI Triebwerke liegen dazwischen. Nähere Info gibt dir die Skoda Betriebsanleitung.

Ölwechsel beim Skoda Yeti mit Motoröl und Kosten: 3 Möglichkeiten

  1. Am preiswertesten ist es für dich, wenn Du den Ölwechsel selbst erledigst. In unserem Ratgeber findest Du alles dazu. Das Motoröl in der erforderlichen Ölmenge sowie den Ölfilter besorgst Du bei Amazon. 5 Liter Castrol Edge kostet hier nur rund 40 Euro, der Ölfilter 10 Euro. So hast Du nur geringe Kosten von 50 Euro für die Erfüllung vom Ölwechselintervall. Restliches Öl nimmst du zum Nachfüllen bei geringen Ölstand wegen Ölverbrauch.
  2. Eine freie Werkstatt führt den Ölwechsel an deinem Skoda Rapid durch. Du sparst zusätzlich, wenn Du das Material bei Amazon online kaufst und der Werkstatt beistellst. Du hast wieder Kosten von 50 Euro für das Material, weiter 40 Euro fallen für die Arbeitszeit an. Auch hier bleibt Motoröl übrig, welches Du zum Nachfüllen bei Ölverbrauch einsetzten kannst.
  3. Wenn Du deinen Rapid zum Ölwechsel in die Skoda Fachwerkstatt bringst, wird das teuer. Hier wird für einen Liter Öl bis zu 25 Euro verlangt, die Arbeitszeit wird dir mit mindestens 100 Euro in Rechnung gestellt. Diese Gesamtkosten von über 200 Euro kannst Du nur verkleinern, wenn Du das vorgeschriebene Motoröl und den passenden Ölfilter für den Ölwechsel beistellst. Beachte, dass das Material jede vorgeschriebene Spezifikation erfüllt. Bei Amazon wirst Du sicher das Richtige finden!
Castrol Edge 5W30 LL Motoröl für den
Ölwechsel beim Skoda Rapid Baujahr 2012 - 2019
817 Bewertungen
Castrol Edge 5W30 LL Motoröl für den
Ölwechsel beim Skoda Rapid Baujahr 2012 - 2019

- LongLife geeignet
- Reibung wird reduziert
- einzigartige Fluid-Strength-Technology garantiert beste Treibstoff Effizienz
- vermeidet schädlichen Ablagerungen
- sichert beste Motorleistung
MANN Ölfilter für den
Ölwechsel am Skoda Rapid
32 Bewertungen
MANN Ölfilter für den
Ölwechsel am Skoda Rapid

- bewährte verlässliche MANN Qualität
- Erstausrüster Qualität für Skoda Fahrzeuge
- optimaler Motorschutz dank fahrzeugspezifischem Aufbau
- hervorragender Filterleistung
- Long-Life geeignet

Ölwechsel & Öl Eigenschaften beim Skoda Scala – Preis, Ölbedarf, Beschaffenheit und Intervalle

Skoda Scala – Bildquelle: Wikipedia / Creative Commons

Bestellbar ist der neue Scala seit Anfang 2019. Gebaut wird der 4,3 Meter lange Nachfolder des Rapid nur mehr als Fließheck Modell. Natürlich sind unter der Motorhaube moderne Aggregate wie der 1.0 TSI und der 1.5 TSI Benziner sowie der bekannte 1.6 TDI Turbo Diesel zu finden.

Die Motorleistungen beim Scala liegen zwischen 95 und 150 PS.
Zwecks langer Motorlebensdauer, aber auch um die Garantiebedingungen zu erfüllen, muss das Ölwechselintervall genau eingehalten werden. Daher gehört der Ölwechsel laut Vorschrift zu den unverzichtbaren Wartungsarbeiten, die beim Scala anfallen. Schau dir jetzt in unserem Ratgeber alle Informationen dazu an!

Welches Ölwechselintervall verlangt Skoda beim Scala?

Das flexible Ölwechselintervall findet auch beim Scala Anwendung. Damit gibt der Bordcomputer abhängig vom Fahrstil und den Bedingungen vor, wann Du zum Service musst. Unter optimalen Bedingungen erhältst Du erst nach 24 Monaten oder 30.000 km Laufleistung die Aufforderung zum Ölwechsel.

Skoda Scala: Welches Motoröl sinnvoll, welche Ölmenge notwendig?

Ohne ein LongLife Öl geht beim Scala gar nichts. Mit einem hervorragenden Preis- / Leistungsverhältnis glänzt das Castrol Castrol Edge 5W-30 LL. Schau aber auf jeden Fall in deiner Scala Betriebsanleitung nach, welche Viskosität speziell für dein Triebwerk vorgeschrieben ist. Nach unseren Tipps und Wegen für einen gelungenen Wechsel vom Motoröl findest Du weiterführende Links als Informationsquelle!

Ölmenge: Du wirst dafür beim 1.0 TSI Triebwerk des Scala 4,0 Liter benötigen. Für den 1.6 TDI Turbo Diesel werden 4,9 Liter fällig. Bitte überprüfe das sicherheitshalber in deinem Scala Handbuch!

 3 Varianten für den Ölwechsel beim Skoda Scala

  1. Mach den Ölwechsel selbst und spare so am meisten. Kauf das Motoröl und den Ölfilter bei Amazon online. Hier kosten 5 Liter Castrol Edge 5-W30 rund 40 Euro, der Ölfilter maximal 10 Euro. So hast Du auch immer die richtige Ölsorte bereit, wenn Du wegen Ölverbrauch einmal Motoröl auffüllen musst.
  2. Der Ölwechsel an deinem Scala wird in einer freien Werkstatt erledigt. Du stellst das Material dafür bei. Bestell das Öl und den Filter bei Amazon um insgesamt 50 Euro. Rechne mit 40 Euro für den Arbeitsaufwand. Du kannst restliches Motoröl wieder mitnehmen und später zum Nachfüllen verwenden, wenn die Öllampe leuchtet und einen zu geringen Ölstand anzeigt. In einer freien Werkstatt bleibt übrigens auch oft die Neuwagengarantie erhalten!
  3. Am kostenintensivsten ist der Gang in den Skoda Fachbetrieb. Rechne mit Kosten von 15 und 25 Euro für einen Liter Öl und mindestens 100 Euro für die Arbeit. Wenn Du das Material bei Amazon besorgst und der Werkstatt beistellst, kannst Du trotzdem rund 50 % der Kosten sparen. Das Öl muss aber von Skoda freigegeben sein, damit die Garantie nicht verfällt.
Castrol Edge 5W30 LL Motoröl für den
Ölwechsel beim Skoda Scala ab Baujahr 2019
817 Bewertungen
Castrol Edge 5W30 LL Motoröl für den
Ölwechsel beim Skoda Scala ab Baujahr 2019

- LongLife Eigenschaften
- sorgt für höchste Motorleistung
- Fluid-Strength-Technology sichert Treibstoff Effizienz
- hohe Reibungsreduktion
- vermeidet schädlichen Ablagerungen im Motor

MANN Ölfilter für den
Ölwechsel beim Skoda Karoq
34 Bewertungen
MANN Ölfilter für den
Ölwechsel beim Skoda Karoq

- passgenauer Filter für den Skoda Scala 1.0 TSI
- optimale Filterleistung
- schützt den ganzen Ölzyklus
- LongLife Service geeignet
- verlässliche Mann Qualität

Anleitung: Ölwechsel beim Skoda Rapid und Scala selber machen

Der Ölwechsel ist bei jedem Auto, egal ob Benziner oder Turbo Diesel, immer gleich und nicht schwierig.
Wichtig sind das korrekte Motoröl sowie der passende Ölfilter. Das ist auch beim Octavia oder Fabia, genauso wie beim Yeti oder Karoq nicht anders!

Das Material kannst Du bei Amazon online zu fairen Kosten bestellen. Etwas leichter funktioniert der Ölwechsel mit einer Grube oder Hebebühne, unbedingt notwendig ist das aber nicht.

So gehst Du vor:

  1. Ölablassschraube öffnen und das das alte Motoröl in ein Gefäß rinnen lassen. Auch eine fachgerechte Entsorgung nicht vergessen!
  2. Den Ölfilter tauschen. Aufpassen, auch hier tritt Motoröl aus!
  3. Die Ölablassschraube mit dem neuem Dichtring festschrauben.
  4. Eine von Skoda freigegebene Ölsorte in der korrekten Ölmenge nachfüllen.
  5. Den Ölstand nach kurzem Testlauf überprüfen. Wenn noch etwas Öl fehlt, dieses nachfüllen. Unbedingt schauen, ob alles dicht ist und kein Motoröl austritt.
  6. Der Ölwechsel an deinem Skoda ist erledigt 😉

Hier ein Tutorial-Video zum Nachschauen:

Gutes Gelingen beim Ölwechsel!

Falls euch dieser Ratgeber gefallen hat, freue ich mich über eine Bewertung 😉

Bildquellen: Wikipedia / Creative Commons / Pixabay / Privat
[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]
Menü