Seat Leon TDI Motor – Bildquelle: Wikipedia / Creative Commons

Seat Leon Ölwechsel & Motoröl | Kosten, Ölmenge & Anleitung für alle Baujahre (auch ST, FR & Cupra)

Sollte die Öllampe an eurem Seat Leon leuchten, oder aber in moderneren Modellen die Meldung “Motoröl wechseln” auf dem Infodisplay stehen, müsst ihr euch mit dem anstehenden Ölwechsel auseinandersetzen. Dabei habt ihr natürlich immer mehrere Optionen, auf die wir in diesem Ratgeber ausführlich eingehen möchten.

Wir sagen euch, welches Öl für euren Leon (egal, ob TSI, TDI, ST, FR oder Cupra) am besten geeignet ist – und was der Ölwechsel aller Modelle in den 3 Szenarien (Ölwechsel selber machen, Ölwechsel in der freien Werkstatt, Ölwechsel direkt bei Seat) kosten wird.

Info vorab: Egal, wo ihr euren Ölwechsel am Leon machen lasst – mit unseren Tipps könnt ihr einiges an Geld sparen 🙂

Schnelles Wissen: Wusstest Du, dass Du beim Seat Leon Ölwechsel immer das Motoröl selbst in der Werkstatt anliefern darfst, egal ob du in einer freien Werkstatt bist oder aber bei Seat? Wenn du nämlich das richtige Öl online bestellst, sparst du so bis zu 100 Euro. Alle von uns empfohlenen Öle für die Leon Modelle verfügen über die VW/Seat Freigaben und wirken sich somit auch nicht negativ auf die Garantie- oder Kulanzrahmen der Hersteller aus 😉

Wähle nun das Baujahr bzw. Modell deines Seat Leon:

  1. Seat Leon I (Typ 1M) (Baujahre 1996 – 2006)
  2. Seat Leon II (Typ 1P) (Baujahre 2005 – 2012)
  3. Seat Leon III (Typ 5F inkl. Facelift) (ab Baujahr 2012)
  4. Anleitung: Den Seat Leon Ölwechsel selber machen

Der Ölwechsel & das Motoröl beim Seat Leon I Typ 1M – Kosten, Ölmenge & Öl Spezifikation

Von Rudolf StrickerEigenes Werk, Attribution, Link

Im Seat Leon I (Typ 1M), der zwischen 1999 und 2006 produziert wurde, sind die bekannten Triebwerke von Volkswagen zu finden. Die Benziner haben 1.4, 1.6 & 1.8 Liter Hubraum und sind teilweise mit einem Turbo ausgestattet. Auch ein kräftiger 2,8 Liter V6 Motor konnte beim sportlichen Cupra geordert werden. Natürlich durften auch die verlässlichen 1.9 Liter SDI und TDI Diesel mit und ohne Turbo oder als ST nicht fehlen.

Der Ölwechsel sollte bei allen Motoren gemäß Ölwechselintervall mit einer Ölsorte, die den vorgegebenen Spezifikationen von Seat entspricht, durchgeführt werden.

Welches Öl brauche ich beim Seat Leon I und wie hoch ist die Ölmenge?

Welches Öl und welche Füllmenge für den Ölwechsel am Benziner oder Diesel im Leon I notwendig sind, hängt vom jeweiligen Motor ab. Genügsam ist der 1.4 Liter Benziner mit 3,2 Litern Öl, am meisten braucht der große V6 im Cupra mit 5,5 Liter Motoröl für den richtigen Ölstand.

Wir empfehlen als Motoröl das 5W30 Longlife Öl von Castrol mit Seat Freigabe, das Du weiter unten zusammen mit dem passenden Ölfilter bestellen kannst.

3 Möglichkeiten zum Ölwechsel beim Seat Leon I inkl. Öl und Kosten

  1. Wenn Du das Öl selbst austauscht, kannst Du besonders viel an Kosten sparen. Für 40 Euro kaufst Du die passende Ölsorte mit Seat Freigabe im 5 Liter Kanister bei Amazon. Knapp unter 10 Euro bezahlst Du dort auch für den Ölfilter. Damit belastet der Ölwechsel deine Brieftasche mit geringen 45-50 Euro. Sollte einmal durch den Ölverbrauch die Öllampe leuchten, kannst Du die restliche Ölmenge aus dem bestellten Kanister zum Nachfüllen auf den richtigen Füllstand verwenden.
  2. Eine freie Werkstatt erledigt den Ölwechsel an deinem Leon gemäß Ölwechselintervall. Du kannst das bei Amazon für 40 Euro bestellte Öl (und auch den Ölfilter) in der richtigen Füllmenge mitbringen und die Arbeit dem Mechaniker überlassen. Für die Arbeit wird Du mit weiteren 30 Euro rechnen müssen. Wenn Motoröl übrig bleibt, kannst Du es ebenfalls zum Nachfüllen bei Ölverbrauch bzw. wenn die Öllampe leuchtet, benützen. Insgesamt zahlst du so knapp unter 80 Euro 😉
  3. Das Motoröl bei deinem Leon mit einem Benziner wie dem 1.4, 1.6, 1.8 oder 2.8 Liter Motor oder dem 1.9 TDI Turbo Diesel wird in der Seat Werkstatt getauscht. Die Kosten dafür können je nach Betrieb unterschiedlich sein, sind aber immer hoch. Das Öl gemäß Spezifikation kostet hier nämlich pro Liter zwischen 15 bis 20 Euro, die Arbeit schlägt mit rund 100 Euro zu Buche. Erkundige dich, ob du das Öl in der notwendigen Ölmenge selbst mitbringen darfst und spare dir dadurch mindestens 100 Euro an Kosten!
Castrol 5W30 Longlife Motoröl für den
Ölwechsel beim Seat Leon I (Typ 1M) Baujahr 1999-2006
894 Bewertungen
Castrol 5W30 Longlife Motoröl für den
Ölwechsel beim Seat Leon I (Typ 1M) Baujahr 1999-2006

- vermeidet schädliche Ablagerungen
- maximale Leistung unter extremsten Bedingungen
- extrem rein durch die Castrol-Mikrofiltrierung
- Fluid-Strength-Technology Leichtlauföl
- für verlängerte Ölwechselintervalle nach LongLife Zyklus

Aktuell im Angebot
Originaler MANN Ölfilter für den
Ölwechsel beim Seat Leon I
59 Bewertungen
Originaler MANN Ölfilter für den
Ölwechsel beim Seat Leon I

- metallfreier Ölfilter für den Seat Leon I
- optimaler Schutz für den gesamten Ölzyklus am Seat
- schützt den Motor durch ausgezeichnete Filterung
- inklusive Öldichtring
- auch für Long-Life Intervalle nach Seat Norm

Ölwechsel & Motoröl beim Seat Leon II Typ 1P, ST, FR oder Cupra: Kosten, Ölmenge + Öl Spezifikation

Von M 93Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0 de, Link

Ab 2005 bis 2012 war der Seat Leon II (Typ 1P) zu haben. Hier gab es neben den bekannten Aggregaten wie dem 1.4 oder 1.6 Benziner schon die neuen 1.2 TSI, 1.4 TSI, 1.8 TSI Benziner sowie den 2.0 TSI für den Cupra FR zu bestellen. Die 1.6 TDI und 2.0 TDI Turbo Diesel auch als Leon FR oder ST ergänzten das Motorenangebot.

Für eine lange Lebensdauer und hohe Kilometerleistungen ist ein regelmäßiger Ölwechsel mit einer Ölsorte gemäß Spezifikation und Seat Freigabe erforderlich.

Welches Öl brauche ich beim Seat Leon II und wie hoch ist die Ölmenge / Füllmenge?

Die notwendige Ölmenge bis zum richtigen Ölstand richtet sich nach dem jeweiligen Motor. Kalkuliere 3,3 Liter Öl beim kleinen 1.2 TSI Motor ein, für den 2.8 V6 im Cupra FR fallen 5,5, Liter an.

Sehr bewährt hat sich das 5W30 Longlife Öl von Castrol mit Seat Freigabe, das Du bei samt dem richtigen Ölfilter weiter unten preiswert bestellen kannst.

3 Möglichkeiten zum Ölwechsel beim Leon II inkl. Öl, Ölfilter und Kosten

  1. Mit Abstand am billigsten ist es, wenn Du das Öl an deinem TSI oder TDI Motor selbst wechselst. Du bekommst die passende Ölsorte im 5 Liter Gebinde bei Amazon für 40 Euro, ein neuer Filter kommt auf nicht einmal 10 Euro. Mehr als 50 Euro zahlst Du also nicht für den Ölwechsel gemäß Ölwechselintervall. Die restliche Ölmenge verwendest Du zum Nachfüllen auf den richtigen Füllstand, wenn durch den Ölverbrauch einmal während der Fahrt die Öllampe leuchtet.
  2. Bestelle das Motoröl mit der richtigen Spezifikation für 40 Euro bei Amazon (Link unten). Beauftrage eine freie Werkstatt mit der Arbeit, nimm das Öl dafür mit. Die Arbeitsleistung plus der Ölfilter (findest du auch unten) werden nochmals knapp 40 Euro kosten. Das Ölwechselintervall erledigst Du damit für knapp unter 80 Euro – du hast danach auch noch Motoröl zum Nachfüllen, wenn die Öllampe leuchtet weil der Ölstand durch den Ölverbrauch gesunken ist.
  3. Die Seat Werkstatt tauscht das Motoröl an deinem TSI oder TDI Aggregat komplett. Nachdem hier ein Liter Motoröl aber zwischen 15 bis 20 Euro kostet und die Arbeit je nach Werkstatt mit rund 100 Euro berechnet wird, kannst Du nur Kosten sparen, wenn Du auch ein online gekauftes Öl mitbringen darfst. So kannst Du knapp die Hälfte der dort anfallenden Kosten für den Leon Ölwechsel einsparen.
Castrol 5W30 LL Motoröl für den
Ölwechsel beim Seat Leon II (Typ 1P) Baujahr 2005-2012
894 Bewertungen
Castrol 5W30 LL Motoröl für den
Ölwechsel beim Seat Leon II (Typ 1P) Baujahr 2005-2012

- vermeidet schädliche Ablagerungen im Motor
- maximale Leistung unter extremsten Bedingungen auch bei höherer Leistung
- extrem rein durch die Castrol-Mikrofiltrierung
- Fluid-Strength-Technology Leichtlauföl mit VW/Seat Norm 504 00 / 507 00
- für verlängerte Ölwechselintervalle LongLife Schema

Aktuell im Angebot
Originaler MANN Ölfilter für den
Ölwechsel beim Seat Leon II
129 Bewertungen
Originaler MANN Ölfilter für den
Ölwechsel beim Seat Leon II

- metallfreier Ölfilter für den Seat Leon II 1P
- optimaler Schutz für den ganzen Ölzyklus am Seat
- schützt den Motor mit ausgezeichneter Filterung
- inklusive Öldichtring
- auch für Long-Life Intervalle geeignet

Der Ölwechsel & das Motoröl beim Seat Leon III (auch ST, FR & Cupra) – Kosten, Ölmenge & Öl Spezifikation

Seit 2012 ist der aktuelle Seat Leon III (Typ 5F) am Markt. Moderne Motoren wie der 1.2 TSI , 1.4 TSI ST oder 1,5 TSI Benziner helfen Spritsparen. Im Cupra FR liefert ein 2.0 TSI entweder 280, 290 oder mehr als 300PS Leistung. Auch die langlebigen Turbo Diesel mit 1.6 oder 2.0 Liter Hubraum werden verbaut.

Wie bei jedem Verbrennungsmotor ist ein Ölwechsel gemäß Ölwechselintervall wichtig.

Welches Öl & welche Ölmenge braucht der Seat Leon III Typ 5F?

Für den 1.0 TSI Motor brauchst Du 4,0 Liter Motoröl für den richtigen Ölstand, der 1.8 TSI im Cupra FR benötigt 5,2 Liter Öl. In diesem Spektrum bewegt sich die Ölmenge beim Leon – den genauen Wert deines Motors findest du immer im Handbuch!

Als passendes Motoröl raten wir zum 5W30 Longlife Öl von Castrol mit der Seat Freigabe. Die Links findest du weiter unten nach der Kostenübersicht.

3 Optionen inkl. Kosten für den Ölwechsel beim Leon III (inkl. FR & Cupra)

  1. Am günstigsten ist es, den Ölwechsel einfach selber durchführen und so die meisten Kosten zu sparen. Bei Amazon bestellst Du das Motoröl in der passenden Ölmenge für 40 Euro bei 5 Litern, der Ölfilter kostet maximal 10 Euro. Damit kostet dich der Ölwechsel so nicht einmal 50 Euro. Je nach Motor bleibt dir noch Öl zum Nachfüllen, wenn bei geringem Ölstand die Öllampe leuchtet, übrig.
  2. Eine freie Werkstatt erledigt das Ölwechselintervall und verwendet dabei Motoröl, welches Du in der passenden Spezifikation und Füllmenge bei Amazon für 40 Euro gekauft hast. Die Arbeit und der Ölfilter kosten zusammen nochmals rund 40 Euro. Damit hast du für 80 Euro den Ölwechsel erledigt und ebenfalls Kosten sparen können. Auch hier kann Öl zum Nachfüllen, wenn die Öllampe leuchtet, übrig bleiben. Übrigens: Bei vielen freien Werkstätten bleibt so sogar die Garantie erhalten!
  3. Der teuerste Weg zum Ölwechsel ist der in die Seat Werkstatt. Die Arbeit wird hier mit ca. 100 Euro berechnet, das Öl kommt auf 15 bis 20 Euro pro Liter. Ob Du einen 1.2 TSI oder 2.0 TDI Motor fährst spielt keine Rolle, um die 200 Euro wirst Du bezahlen müssen, wobei es von Werkstatt zu Werkstatt kleine Unterschiede gibt. Bringst Du dein eigenes Öl in der richtigen Füllmenge und Ölsorte in die Werkstatt mit, kannst Du so annähernd 100 Euro Kosten sparen 🙂
Castrol 5W30 LL Motoröl für den
Ölwechsel beim Seat Leon III (Typ 5F - auch FR und Cupra)
894 Bewertungen
Castrol 5W30 LL Motoröl für den
Ölwechsel beim Seat Leon III (Typ 5F - auch FR und Cupra)

- verhindert schädliche Ablagerungen im Motor
- maximale Leistung unter extremsten Bedingungen auch bei Cupra und FR Motoren
- sehr rein durch Castrol-Mikrofiltrierung
- Fluid-Strength-Technology mit VW/Seat Norm 504 00 / 507 00
- für verlängerte Ölwechselintervalle LongLife Zyklen

Originaler MANN Ölfilter für den
Ölwechsel beim Seat Leon III
10 Bewertungen
Originaler MANN Ölfilter für den
Ölwechsel beim Seat Leon III

- metallfreier Ölfilter für den Seat Leon III 5F, auch FR und Cupra
- optimaler Schutz für den ganzen Ölzyklus am Seat
- schützt den Motor mit ausgezeichneter Filterung
- inklusive Öldichtring
- auch für Long-Life Intervalle geeignet

Anleitung: Den Ölwechsel am Seat Leon selber machen

Du fährst einen Cupra FR mit 280, 290 oder mehr als 300 PS?

Oder Du hast “nur” den kleinen 1.2 TSI bzw. einen 2.0 Diesel unter der Motorhaube?

Der Ölwechsel ist dabei trotzdem immer gleich – genau wie beim Ölwechsel am Seat Arona oder dem Seat Ibiza 😉

Den Leon Ölwechsel in 9 Schritten durchführen

  1. Hebe den Wagen leicht an, damit Du die Schutzabdeckung unter dem Motor leichter entfernen kannst.
  2. Öffne die Ölablassschraube an der Ölwanne und fange das alte Öl mit einem passenden Gefäß auf. Wichtig ist es, dass nichts davon in das Erdreich gelangen kann.
  3. Nun musst du den alten Ölfilter abschrauben und gegen einen neuen austauschen.
  4. Dann die Ölablassschraube mit dem neuen Dichtring eindrehen und neues Motoröl in der richtigen Füllmenge und Ölsorte laut Betriebsanleitung nachfüllen.
  5. Den Motor kurz laufen lassen, dann abstellen.
  6. Prüfe nach einigen Minuten den Ölstand und fülle gegebenenfalls Motoröl nach.
  7. Schau ob alles dicht ist.
  8. Am Ende musst du nur noch die Schutzabdeckung wieder montieren und den Wagenheber entfernen.
  9. Schon ist der Ölwechsel am Leon 1M, 1P oder 5F ohne Werkstatt erledigt!

Alle Schritte siehst Du nun auch nochmal im Anleitungsvideo:

Viel Erfolg beim Ölwechsel und gute Fahrt im Leon!

Falls euch dieser Ratgeber gefallen hat, freue ich mich über eine Bewertung 😉

Bildquellen: Wikipedia / Creative Commons / Pixabay / Privat
[Gesamt:7    Durchschnitt: 5/5]
[/vc_column][/vc_row]

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü