Nissan Qashqai +2 – von M 93Selbst fotografiert, Attribution, Link

Der Ölwechsel beim Nissan Qashqai | Preise, Motoröl & Ölmenge | Infos für alle Baujahre (Benzin & Diesel)

Mit dem Qashqai ist den Japanern ein echter Volltreffer gelungen. Der Wagen gehört schon seit Jahren zu den beliebtesten Mittelklasse SUV´s. Hohe Laufleistungen sind mit dem Qashqai kein Problem, wenn Du das Ölwechselintervall laut Werksangaben genau einhältst. Bei uns erfährst Du alles darüber – und wir verraten Dir auch, wie Du beim Ölwechsel ordentlich an den Kosten sparen kannst (mehr dazu am Ende des Artikels)!

Tipp vorab: Den Ölwechsel selbst zu erledigen ist natürlich am günstigsten. Aber auch wenn Du lieber in eine freie Werkstatt oder zum Nissan Fachbetrieb gehen möchtest, bekommst Du bei uns Tipps, wie es billiger geht! 🙂

Schnelles Wissen: Wenn dir bekannt ist, welches Motoröl und welche Füllmenge bei deinem Auto benötigt werden, kannst Du dieses Material sogar einer Nissan Werkstatt für den Ölwechsel beistellen und ordentlich bei den Kosten sparen. Stimmt bei diesem online günstig gekauften Motoröl die vorgeschriebene Spezifikation, wirkt sich das nicht negativ auf deine Werksgarantie aus! Die Links zu den besten Motorölen für den Qashqai bekommst du weiter unten im Text!

Wähle hier deinen Nissan Qashqai nach Baujahr:

  1. Nissan Qashqai J10 (2006 – 2013)
  2. Nissan Qashqai J11 (ab 2013)
  3. Anleitung: Den Ölwechsel beim Nissan Qashqai selber machen

Ölwechsel und Öl Spezifikationen beim Nissan Qashqai J10 – das beste Motoröl, Kosten, Öl-Eigenschaften, Füllmenge und Ölwechselintervall

Nissan Qashqai J10 – von M 93Selbst fotografiert, Attribution, Link

Der zwischen 2006 und 2013 verkaufte Nissan Qashqai J10 ist ein kompaktes und robustes Mittelklasse SUV, welches in der Stadt, aber auch überland eine gute Figur macht. Sowohl die R4 Benziner mit 1.6 und 2.0 Liter Hubraum und bis zu 141 PS Leistung, aber auch die besonders beliebten Turbo Diesel Triebwerke sind äußerst langlebig.

Diese 1.5 dCi, 1.6 dCi und 2.0 dCi Selbstzünder Motoren bieten eine Leistung bis maximal 150 PS und stammen vom Konzernpartner Renault. Ein regelmäßiger Ölwechsel ist aber bei allen Motoren ein Muss!

Nissan Qashqai J10: Das Motorölwechsel-Intervall laut Werksvorschrift

Unter normalen Fahrbedingungen muss dein Qashqai nach einer Fahrleistung von 20.000 bzw. 30.000 Kilometern, aber spätestens nach 12 Monaten zum Ölwechsel. Angaben dazu findest Du auch immer in deinem Handbuch!

Das beste Öl und Ölmenge für den Nissan Qashqai J10

Das bei Amazon preiswert erhältliche und bekannte Markenöl Castrol Edge 5W-30 passt in fast jeden Motor des Qashqai. Der 1.6 Liter Benziner hat die geringste Füllmenge mit 4,3 Litern, beim 2.0 dCi Turbo Diesel musst Du 7,4 Liter nachfüllen.

Der Ölwechsel am Nissan Qashqai J10: 3 Optionen samt Kosten

  1. Mit dem Selbermachen kannst Du die meisten Kosten sparen. Hol dir dafür 5 Liter Castrol Edge 5-W40 für 40 Euro und den Ölfilter um höchstens 10 Euro bei Amazon. Wenn Du später wegen Ölverbrauch einen zu geringen Ölstand hast, nimmst du das restliche Motoröl zum Nachfüllen.
  2. Kaufe das Öl und den Filter preiswert für 50 Euro bei Amazon und bringe das Material in die freie Werkstatt mit. Für die Arbeit wirst Du maximal 40 Euro bezahlen und kannst so für nur 90 Euro das Ölwechselintervall erfüllen. Du hast so noch restliches Öl zum Nachfüllen übrig, wenn die Öllampe leuchtet und einen geringen Ölstand anzeigt.
  3. In der Nissan Werkstatt musst Du für einen Liter Öl bis zu 20 Euro bezahlen. Das ist teuer, weitere 100 Euro kommen für die Arbeit dazu. Die Gesamtkosten kannst Du um bis zu 50 Prozent reduzieren, wenn Du das Amazon gekaufte Material für den Ölwechsel beistellst. Achte auf jeden Fall auf die vorgeschriebene Öl Spezifikation!
Castrol Edge 5-W30 Motoröl für den
Ölwechsel beim Nissan Qashqai J10 (Baujahre 2006 – 2013)
208 Bewertungen
Castrol Edge 5-W30 Motoröl für den
Ölwechsel beim Nissan Qashqai J10 (Baujahre 2006 – 2013)

- für maximale Leistungsreserven
- patentierte Synthese-Technology
- sorgt für höchste Motorsauberkeit
- verringert Reibung und Ölverdampfung
- garantierter Motorschutz

Aktuell im Angebot
MANN Ölfilter für den
Ölwechsel am Nissan Qashqai J10
23 Bewertungen
MANN Ölfilter für den
Ölwechsel am Nissan Qashqai J10

- MANN Erstausrüster Qualität
- Metall-Ölfilter für 1.5 dCi Turbo Diesel
- langandauernde Filterleistung
- typenspezifischer Aufbau
- umfassende Sicherheit

Der Motorölwechsel und das Motoröl beim Nissan Qashqai J11 – Kosten, Ölmenge, Ölwechselintervall und Öl Spezifikation

Nissan Qashqai J11 – von GrosskEigenes Werk, CC BY-SA 4.0, Link

Mit dem seit 2013 erhältlichen Qashqai J11 setzt Nissan die Verkaufserfolge vom Vorgänger nahtlos fort. Für einen spritzigen und wirtschaftlichen Antrieb sorgen die 1.2 DIG-T, 1.3 DIG-T und 1.6 DIG-T Turbo Benziner sowie die bekannten 1.5 dCi, 1.6 dCi und 1.7 dCi DPF Renault Turbo Diesel Maschinen. Wie bei jedem Motor ist ein regelmäßiger Ölwechsel laut Werksangaben extrem wichtig!

Wann ist der Ölwechsel beim Nissan Qashqai J11 vorgeschrieben?

Das Ölwechselintervall beträgt bei den 1.2 und 1.6 Liter DIG-T Benziner 20.000 Kilometer oder 12 Monate. Beim neuen 1.3 DIG-T Benziner sind es maximal 30.000 Kilometer oder 12 Monate, je nachdem was zuerst eintritt. Das gilt auch für alle dCi Turbo Diesel Motoren.

Motoröl und Ölmenge beim Nissan Qashqai J11

Je nach Triebwerk ist das bekannte Castrol Edge in der Viskositätsklasse 0W-20 oder 0W-40 dank seiner Renault/Nissan Freigabe geeignet. Du kannst es bei Amazon zum günstigen Preis bestellen. Die vorgeschriebene Füllmenge liegt zwischen 4,3 Liter (1.6 DIG-T) und 6,2 Liter (1.6 dCi Diesel). Schau aber in dein Handbuch, was bei deinem Motor verlangt wird!

3 Wege für den Ölwechsel am Nissan Qashqai J11 mit den damit verbundenen Kosten

  1. Du kaufst bei Amazon 5 Liter Castrol Edge 0W-40 für 45 Euro sowie den Filter für maximal 10 Euro. Erledige damit den Ölwechsel selber und spare maximal. Restliches Öl kannst Du zum Nachfüllen verwenden, wenn später einmal die Öllampe leuchtet und einen zu geringen Ölstand anzeigt.
  2. Bringe das für 55 Euro Gesamtkosten bei Amazon bestellte Material in eine freie Werkstatt für den Ölwechsel mit. Rechne mit weiteren 30 bis 40 Euro für die Arbeit. Mehr als 100 Euro wird dich der Ölwechsel damit nicht kosten. Übrig gebliebenes Motoröl eignet sich zum Nachfüllen, wenn wegen Ölverbrauch der Ölstand gesunken ist.
  3. In der Nissan Werkstatt wird der Ölwechsel teuer. Pro Liter Motoröl bezahlst Du hier bis zu 20 Euro. Für die Arbeit kommen weitere 100 Euro dazu. Sparen kannst Du wenn Du weißt, welches Öl mit welcher Spezifikation und in welcher Füllmenge erforderlich ist. Dann kannst Du das Material günstig bei Amazon bestellen und der Werkstatt beistellen. Wichtig ist die Renault/Nissan-Freigabe, dann gibt es keine Probleme bei deiner Werksgarantie!
Castrol Edge 0-W40 Öl für den
Ölwechsel beim Nissan Qashqai J11 (ab Baujahre 2013)
167 Bewertungen
Castrol Edge 0-W40 Öl für den
Ölwechsel beim Nissan Qashqai J11 (ab Baujahre 2013)

- bewährte Synthese-Technology
- geringe Reibung und Ölverdampfung
- höchste Leistungsreserven
- beste Motorsauberkeit
- Motorschutz in allen Bereichen

BOSCH Ölfilter für den
Ölwechsel am Nissan Qashqai J11

- Ölfilter Einsatz für 1.2 DIG-T Benziner
- typengenaue Aufbau
- bekannte BOSCH Qualität
- höchste Filterleistung
- Sicherheit für den ganzen Ölkreislauf

Nissan Qashqai, so gelingt der Ölwechsel selbst!

Mach den Ölwechsel einfach selber. Die Arbeit ist nicht schwierig (die Schritte sind dieselben wie beim Ölwechsel am Nissan Note, dem Juke und am Nissan Micra) und Du kannst so ordentlich Kosten sparen! Davor musst du lediglich das passende Motoröl und den richtigen Ölfilter für deinen Qashqai besorgen (siehe oben).

Dann brauchst du nur noch eine Hebebühne oder eine Grube, um die Ölwanne zu erreichen. Nun können wir loslegen!

Die Arbeitsschritte für den Ölwechsel am Qashqai:

  1. Als erstes solltest du einen passenden Behälter unter die Ölablassschraube stellen, diese aufschrauben und das Altöl abrinnen lassen. Bitte auch fachgerecht entsorgen!
  2. Jetzt kannst du den Ölfilter auswechseln, den neuen Filter bitte immer nur handfest anziehen.
  3. Dann die Ölablassschraube mit neuer Dichtung wieder einschrauben.
  4. Neues Öl in der vorgeschriebenen Ölmenge einfüllen. Hier immer vorsichtig vorgehen, wenn einmal zuviel Öl in der Wanne ist, hast du ein Problem 🙁
  5. Nach kurzem Testlauf etwas warten, dann den Ölstand überprüfen und wenn erforderlich ergänzen. Kontrolliere auch ob alles dicht ist.
  6. Schon bist Du fertig!;-)

Schau dir dieses Tutorial-Video zu dem Thema an:

Gutes Gelingen!

Falls euch dieser Ratgeber gefallen hat, freue ich mich über eine Bewertung 😉

Bildquellen: Wikipedia / Creative Commons / Pixabay / Privat
[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]
Menü