Golf 7 Inspektion: Was wird gemacht? Kosten & Tipps zum Sparen + Anleitung zum Service zurücksetzen

Die Golf 7 Inspektionen bei VW sind für viele Golf Besitzer ein Muss, denn man möchte seine Werks- und Anschlussgarantie aufrechterhalten. Außerdem gibt es in zahlreichen Streitfällen oder bei größeren Defekten von Volkswagen nur dann eine Kulanz auf die Arbeitszeit oder das defekte Teil, wenn der Serviceplan lückenlos bei VW abgearbeitet wurde.

Ich möchte euch mit diesem Artikel eine ausführliche Übersicht zu den großen Inspektionen und den Serviceintervallen (30000, 60000, 90000 und darüber hinaus) geben. Darüber hinaus zeige ich euch, wie ihr bei jeder Inspektion Geld sparen könnt, obwohl ihr diese bei VW durchführt.

 

Ich werde hierbei auf alle Motorisierungen (TSI, TDI, GTI, GTD, R) eingehen und Besonderheiten (DSG, Assistenzsysteme) hervorheben.

Außerdem gibt es noch eine Anleitung zum Service zurücksetzen – also zum Entfernen der Meldung im Bordcomputer.

Inhalte dieses Artikels: Per Klick kommt ihr jeweils direkt zu diesem Teil des Artikels.

Schnelles Wissen: Wusstest du, das du bei jedem VW Händler das Motoröl selbst zur Inspektion mitbringen kannst? Dies wirkt sich nicht negativ auf die Garantie aus, sofern es das Öl mit der richtigen VW Freigabe ist. So sparst du bis zu 100 Euro. Die Links zum Öl gibt es weiter unten.

Der Serviceplan und die Werkstattintervalle beim Golf 7

Wichtige Info für alle Golf Fahrer, die auch vor dem Siebener bereits einen Golf gefahren sind: Das Servicekonzept & Inspektionsintervall wurde mit der Veröffentlichung des Golf 7 geändert.

Das aktuelle Wartungskonzept des Golf greift eigentlich bei allen neueren VW Fahrzeugen.

Somit wird inzwischen immer (das sehr ihr auch im Bordcomputer) zwischen dem Ölwechsel-Service und der Inspektion unterschieden.

 

Wenn ihr also das normale Longlife Öl im Golf 7 verwendet (Standard bei VW), müsst ihr nach 30.000 Kilometern oder aber nach 2 Jahren das erste Mal zum Ölwechsel. Im Normalfall wird dann auch gleich der Service gemacht.

Wir unterscheiden also (auch in diesem Artikel) den Intervall-Service (mit Motorölwechsel) vom Inspektionsservice.

Im Info-Display könnt ihr unter “Car” – “Setup” – “Service” die genauen Wartungsintervalle nachschauen (Meine Fahrzeugnummer ist aus Datenschutzgründen wegretuschiert)

Hier kommen die Fakten zum Wartungsplan am Golf 7:

  • Der erste Ölwechsel-Intervall Service sollte bei einem neuen Golf 7 nach 15000 Kilometern oder einem Jahr erfolgen
  • Zum ersten Intervall-Service müsst ihr nach 30000 Kilometern oder aber 2 Jahren
  • Der erste Inspektions-Service ist nach 3 Jahren oder 60000 Kilometern fällig und erfolgt ab dann alle 2 Jahre oder aber nach weiteren 60000 Kilometern
  • Wenn sich euer Fahrzeug meldet (Ölwechsel jetzt, Service jetzt), solltet ihr die Grenze (Kilometer, Zeitraum) nicht überschreiten. Bringt euren Golf also wirklich rechtzeitig in die Werkstatt. Sonst kann es Probleme mit der Garantie geben.

Der Zahnriemen am Golf 7 – wann muss er gewechselt werden?

Im Gegensatz zu den TSI Motoren im Golf 6 (vorwiegend 1.4 TSI) haben die Golf 7 Motoren an Stelle einer Steuerkette einen Zahnriemen.

Der Grund ist einfach: Im Golf 6 gab es einfach zu häufig Probleme mit der Steuerkette, die ja eigentlich wartungsfrei sein sollte.

Volkswagen wird euren Zahnriemen ab den 90000er Inspektionen prüfen und danach auch bei den folgenden Inspektionen immer eine Prüfung durchführen.

Der Wechsel des Zahnriemens wird dann spätestens bei 180000 Kilometern (das kennt ihr vielleicht schon vom TDI Dieselmotor) erfolgen.

Anleitung: Golf 7 Service / Inspektion zurücksetzen (Reset)

Bevor wir uns den verschiedenen Inspektionen und Inhalten widmen, erkläre ich euch, wie ihr mit einem einfachen Trick den Service zurücksetzen könnt. Ihr müsst dazu weder groß am Golf codieren, noch das Programm VCDS beherrschen.

Denn der Service Reset bzw. die Service Rückstellung ist wirklich einfach.

Gehen wir davon aus, euer Golf 7 meldet sich seit einer Weile und weist darauf hin, dass entweder der Ölwechsel oder aber die Inspektion in X Kilometern oder aber X Tagen fällig ist.

So könnt ihr den Golf 7 Service zurücksetzen:

  • Schritt 1: Steigt in den Golf ein und schließt die Tür
  • Schritt 2: Macht die Zündung aus
  • Schritt 3: Zwischen Tacho und Drehzahlmesser befindet sich ein Knopf (mittig unten) auf dem 0.0 steht. Damit könnt ihr die gefahrenen Kilometer des Trips zurücksetzen. Ich mache das immer nach jeder Tankfüllung. Haltet nun bei ausgeschalteter Zündung diesen Knopf gedrückt.
  • Schritt 4: Schaltet nun bei gehaltender 0.0 Taste die Zündung ein und haltet den Knopf so lange gedrückt, bis das Schraubenschlüssel-Symbol mit der Meldung “Ölwechsel zurücksetzen” oder aber “Service zurücksetzen” auf dem Display auftaucht.
  • Schritt 5: Lasst dann direkt nach Auftauchen dieser Meldung die Taste los
  • Schritt 6: Drückt danach nochmal kurz auf die Taste, um die Service Rückstellung zu bestätigen

Das war’s auch schon. Ihr habt den Service Reset durchgeführt und den Service in der Serviceanzeige am Golf 7 zurückgestellt.

Ihr könnt mit dieser “weichen Methode” nichts kaputt machen – denkt aber trotzdem daran, dass das Service zurückstellen auf eigene Gefahr erfolgt.

Mit der unscheinbaren “Trip” Taste im Golf 7 kann man viele nützliche Funktionen koordinieren – unter anderem auch den Service zurücksetzen

Die Golf 7 Inspektion bei 30000 Kilometern – Was wird gemacht und was kostet es?

Beachtet bitte, dass man das mit den Kilometern bzw dem Inspektionsintervall (Erklärung steht oben) nie genau auf eine runde Kilometerzahl festmachen kann. Man spricht zwar im Allgemeinen immer von der 30000er, der 60000er oder der 90000er Inspektion. Je nach Fahrweise und vorigen Inspektionen verschiebt sich das aber eh.

 

Das kommt bei der 30000er Inspektion auf alle Golf 7 Besitzer (von 1.2 TSI über TDI bis hin zu GTI) ungefähr auf euch zu:

  • Ölwechsel
  • Staub und Pollenfilterwechsel
  • Generelle Durchsicht, Funktionscheck
  • Ggf. ein Einstellen der Xenon-Scheinwerfer
  • Nachfüllen diverser Flüssigkeiten, falls nötig

Das kostet die 30000 Inspektion bei VW – so könnt ihr sparen

Ich habe den Mittelwert aus 5 Autohäusern (Anruf und Kostenvoranschlag) gebildet und komme auf folgende Ergebnisse:

  • Wenn ihr die Inspektion komplett bei VW machen lasst, also auch das Öl dort kauft, kostet euch die 30000er ca. 300-350 Euro. Ein Händler wollte 390 Euro, weil er meinte, dass es bei einem GTI etwas teuer wäre (eigentlich Schwachsinn)…

So könnt ihr Geld sparen – und das ohne Risiko:

Bringt in jedem Fall das Öl selber zur Inspektion mit. Außerdem solltet ihr in jedem Fall noch die Golf 7 Scheibenwischer online bestellen und so bares Geld sparen!

Castrol Edge 0W30 Titanium Motoröl mit VW Norm für den Golf 7
860 Bewertungen
Castrol Edge 0W30 Titanium Motoröl mit VW Norm für den Golf 7
Wenn an eurem Golf 7 ein Ölwechsel im Rahmen der Inspektion ansteht, bringt dieses Öl zum VW Händler mit und spart über 100 Euro beim Service. Das Öl entspricht der VW Norm - die Garantie bleibt erhalten!
Bosch Wischerblätter für die VW Golf 7 Inspektion
393 Bewertungen
Bosch Wischerblätter für die VW Golf 7 Inspektion
Die originalen Bosch Wischerblätter für den VW Golf 7. Langlebig, einfach anzubringen und sehr günstig!

In manchen Werkstätten wird auch für den Pollenfilter (oder Innenraumfilter) unverhältnismäßig viel berechnet. Auch dazu habe ich eine Anleitung – das Ersatzteil könnt ihr selbst für unter 15 Euro kaufen.

Die Golf 7 Inspektion bei 60000 Kilometern

Hier wird es jetzt schon nicht mehr so einfach wie bei 30000 Kilometern, denn mehrere Faktoren spielen nach 60000 Kilometern eine Rolle. Allen voran nämlich die Frage, ob ihr einen Golf mit manueller Schaltung oder aber dem DSG Automatikgetriebe (6 oder 7 Gang) besitzt.

 

Diese Posten, nämlich genau genommen den Wechsel des DSG-Getriebeöls, werde ich in der Liste einfach als Optional aufführen und das auch bei den Kosten berücksichtigen.

Was wird bei der 60000er Inspektion gemacht?

  • Inspektion (erweiterter Umfang) + Durchsicht
  • Bremsflüssigkeitswechsel (nach 3 Jahren, danach alle 2 Jahre)
  • Wechsel der Zündkerzen (nicht alle Modelle, aber beispielsweise Golf GTI und Golf R)
  • Ölwechsel
  • Golf 7 Fahrzeuge mit DSG: Wechsel des DSG-Getriebeöls (in jedem Fall online kaufen und in die Werkstatt anliefern – siehe Link unten)
  • Generelle Durchsicht, Funktionscheck
  • Wischerblätter, Flüssigkeiten, Kleinkram

Das kostet die 60000 Inspektion bei VW – so könnt ihr sparen

Mich hat die 60000er Inspektion ca. 680 Euro gekostet. Der Löwenanteil liegt hier aber beim DSG Getriebeöl-Wechsel, der mehr als die Hälfte dieses Preises ausmacht.

Wenn ihr das Getriebeöl (ihr braucht davon 5,5-6 Liter) im Netz bestellt, könnt ihr es zu VW oder der freien Werkstatt anliefern und ihr spart ordentlich Geld!

Aktuell im Angebot
febi Bilstein DSG Getriebeöl für den VW Golf 7
7 Bewertungen
febi Bilstein DSG Getriebeöl für den VW Golf 7
Wenn der DSG Getriebeölwechsel an eurem VW Golf 7 ansteht (meistens im Rahmen der 60000 Kilometer Inspektion), kauft dieses Getriebeöl und stellt es der VW Werkstatt zum Service bei. Das Hochleistungs-Getriebeöl ist für die VW DSG Getriebe freigegeben! Bitte 6 Liter kaufen, da 5,5 benötigt werden!

Wie bereits oben erwähnt, bringt in jedem Fall auch das Castrol Longlife Öl selbst mit. Die Bremsflüssigkeit könnt ihr auch bei Amazon kaufen, da spart ihr aber nicht die Welt.

Mit eigenem Öl und ohne Zündkerzen samt DSG Ölwechsel könnt ihr die Kosten der 60000er Inspektion gut und gerne unter 300 Euro halten. Kauft die Wischerblätter in jedem Fall auch selbst und bringt diese zur Inspektion mit, falls ihr sie nicht selbst wechseln könnt.

Bosch Wischerblätter für die VW Golf 7 Inspektion
393 Bewertungen
Bosch Wischerblätter für die VW Golf 7 Inspektion
Die originalen Bosch Wischerblätter für den VW Golf 7. Langlebig, einfach anzubringen und sehr günstig!
Castrol Edge 0W30 Titanium Motoröl mit VW Norm für den Golf 7
860 Bewertungen
Castrol Edge 0W30 Titanium Motoröl mit VW Norm für den Golf 7
Wenn an eurem Golf 7 ein Ölwechsel im Rahmen der Inspektion ansteht, bringt dieses Öl zum VW Händler mit und spart über 100 Euro beim Service. Das Öl entspricht der VW Norm - die Garantie bleibt erhalten!

Was den Wechsel des DSG Getriebeöls angeht, so würde ich diesen bei 60000km in jedem Fall durchführen. Sollten mal DSG Probleme auftreten, so könnt ihr bei VW nur dann erfolgreich auf Kulanz hoffen, wenn dieser Wechsel gemacht wurde.

 

Nur wenn ihr den Serviceplan beim Golf 7 lückenlos einhaltet, könnt ihr auf eine lange Kulanz bei schweren Schäden hoffen.

Die Golf 7 Inspektion bei 90000 Kilometern

Solltet ihr die stolze Marke von 90000 Kilometern im Golf 7 geknackt haben, kommen zwei Punkte zum normalen Service hinzu. Das wäre erstens der Wechsel des Luftfilters (auch das könnt ihr mit etwas Eigeninitiative viel billiger machen). Zweitens muss auch der Kraftstofffilter gewechselt werden.

Was wird bei der 90000er Inspektion gemacht?

  • Inspektion (erweiterter Umfang) + Durchsicht
  • Wechsel des Luftfilters
  • Wechsel des Kraftstofffilters
  • Ölwechsel
  • Generelle Durchsicht, Funktionscheck
  • Wischerblätter, Flüssigkeiten, Kleinkram
  • Meistens kommt hier auch wieder die Bremsflüssigkeit dazu

Das kostet die 90000 Inspektion bei VW – so könnt ihr sparen

Diese Inspektion kostet bei VW mit eigenem Öl ab ca. 300 Euro aufwärts.

Wichtig ist natürlich, ob noch z.B. ein Wechsel der Bremsflüssigkeit hinzukommt.

Bei der 90000 km Inspektion kann man erheblich sparen, denn hier wechseln viele (so werde ich es auch machen) zum ersten Mal zu einer freien Werkstatt. Dort ist der Arbeitslohn meist günstiger und natürlich könnt ihr auch hier das eigene Öl mitbringen.

Castrol Edge 0W30 Titanium Motoröl mit VW Norm für den Golf 7
860 Bewertungen
Castrol Edge 0W30 Titanium Motoröl mit VW Norm für den Golf 7
Wenn an eurem Golf 7 ein Ölwechsel im Rahmen der Inspektion ansteht, bringt dieses Öl zum VW Händler mit und spart über 100 Euro beim Service. Das Öl entspricht der VW Norm - die Garantie bleibt erhalten!
Bosch Wischerblätter für die VW Golf 7 Inspektion
393 Bewertungen
Bosch Wischerblätter für die VW Golf 7 Inspektion
Die originalen Bosch Wischerblätter für den VW Golf 7. Langlebig, einfach anzubringen und sehr günstig!

Wichtig: Der Luftfilterwechsel ist extrem entspannt machbar – ihr braucht nur einen Schraubenschlüssel und ein Ersatzteil von Amazon – schaut euch in jedem Fall mal die Anleitung an, wenn ihr kurz vor der 90000er Inspektion sein solltet.

 

 

Die Werksgarantie und die Kulanz – darf ich auch zu anderen Werkstätten?

Diese Frage beschäftigt Autobesitzer – somit natürlich auch beim Golf 7 – schon seit Jahrzehnten. Falls ihr die neue ATU Werbung gesehen haben solltet, wisst ihr jetzt, dass es eine Reihe freier Werkstätten gibt, die auch die Herstellerspezifikationen erfüllen.

Das bedeutet also, dass ihr durchaus auch zu anderen Werkstätten gehen könnt, wenn ihr noch im Rahmen eurer Werksgarantie seid. Klärt aber vorher ab, ob es sich um einen dieser zertifizierten Meister handelt.

Was die Kulanz angeht, so habe ich die Erfahrung gemacht, dass VW nur dann vollstens kulant ist, wenn alle Services und Inspektionen bei ihnen durchgeführt wurden und der Golf Wartungsplan voller VW Stempel ist 🙂

Hier kann ich mich zwar täuschen, aber in vielen Foren wird dasselbe berichtet.

Mein Tipp daher: Befolgt meine oben aufgeführten Maßnahmen zum Sparen, bringt das Öl selbst mit, erledigt viel selbst und hinterfragt den ein oder anderen Posten ruhig kritisch. Dann sind die Inspektionen bei VW (das gilt z.B. auch für den Service am Passat, die Inspektion am Polo und den Service am Tiguan) auch nicht sehr teuer und ihr habt das gute Gefühl seitens der Kulanz im Rücken.

Wichtige Tipps für ein langes Golf-Leben

Zum Abschluss hier noch einige Tipps und Tricks, damit euer Golf möglichst lang überlebt und ihr bei den Inspektionen keine unliebsamen Überraschungen erlebt.

  • Sucht bei einem kleineren Defekt immer erstmal im Netz nach Anleitungen (auch als PDF oder bei Youtube). So könnt ihr oft den Werkstattbesuch umgehen oder aber proaktiv handeln, wenn sich ein Defekt bemerkbar macht.
  • Oft spinnt auch mal nur ein Sensor, beispielsweise der Regensensor, der Parksensor oder der Lichtsensor. Hier hilft ebenfalls erstmal Google, bevor ihr zum Freundlichen fahrt.
  • Schaut in jedem Fall auch öfter mal in euer Werkstatthandbuch bzw. ins Bordbuch und in das Serviceheft des Golf 7. Dort stehen ebenfalls viele wichtige Hinweise zu Meldungen, dem Serviceintervall. Außerdem findet ihr eine Auflistung der möglichen Fehler, die ihr euch anzeigen lassen könnt.
  • Inspektionsintervalle sollten nicht zu lange überzogen werden, da es sonst auch schwierig mit der Garantie wird. Verschiebt sich der Inspektionsplan, können auch die Inspektionskosten meine oben angezeigten Schätzungen schnell überschreiten.
  • Viele Reparaturen kann man nicht in Intervalle gliedern, da es sich um Verschleißteile handelt. So z.B. bei den Bremsen, wo ein erster Wechsel sich nach der Fahrweise richtet. Dieser kann also gerne auch bei 40000 oder aber erst 80000 km anstehen. Manche schaffen sogar die 120.000 mit den ersten Bremsen.
  • Besorgt euch einen Bluetooth Adapter, mit dem ihr viele nützliche Dinge am Golf 7 über das Handy einstellen könnt. So verlängert ihr zum Beispiel die Lebensdauer der Xenon Brenner.
  • Wartung kostet Geld. Mein letzter Tipp: Knausert nicht wegen jedem Euro, sondern seid euch über die anstehenden Wartungskosten im Klaren und verzichtet nicht auf wichtige Dinge, wie z.B. den DSG Getriebeöl-Wechsel. Auch ein manuell schaltendes Getriebe braucht übriges irgendwann eine Wartung 🙂

Falls euch dieser Ratgeber gefällt, bitte hinterlasst eine schnelle Sterne-Bewertung 😉

Bildquellen: Wikipedia / Creative Commons / Pixabay / Privat
[Gesamt:107    Durchschnitt: 4.9/5]

GEFÄLLT DIR DIESE ANLEITUNG?

Dieser Blog finanziert sich über die Amazon-Links, die du weiter oben in den Anleitungen siehst. Wenn du über unsere Seite zu Amazon gelangst und einen Kauf tätigst (es muss nicht zwangsläufig der Artikel aus der Box sein), bekommen wir eine kleine Provision – für dich wird der Artikel natürlich nicht teurer. Danke für deine Unterstützung!

12 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Super Infos, vielen Dank! Das mit dem Öl mitnehmen hat 1a geklappt! 120 Euro weniger 🙂

    Antworten
  • Michael Flegel
    August 4, 2019 1:54 pm

    Hallo,
    ich fahre schon ewig VW’s, Polos, Golf 2,4,6 u. jetzt 7 und bin auch interessiert “Auto mäßig” im Internet unterwegs als Ü60er.
    So eine ausführliche Seite habe ich aber bis jetzt noch nicht im Internet gefunden !!! Einfach klasse !!!
    Eine Kleinigkeit müsste von Dir/Ihnen (?) aber nochmal überprüft und gegebenenfalls korrigiert werden – – –

    Ich habe einen Golf 7 1,2TSI mit 110 PS Bj. 01/17, also kurz vor dem Facelift.
    Genau das Castrol Edge 0W30 Titanium Motoröl mit VW Norm für den Golf 7 konnte ich bei EBAY steigern, habe aber vorsichtshalber erst einmal in meiner Bedienungsanleitung nachgeschaut – – –
    laut dieser genau das vorgeschriebene Öl.
    Trotzdem habe ich aber auch noch in meiner VW-Werkstatt Rücksprache gehalten und bekam dort gesagt, dass das in der Bedienungsanleitung falsch aufgeführt ist .
    Das 0W30 gilt erst ab den neuen 1,0 L-Motoren, für meinen “alten” 1,2 L-Motor gilt die Spezifikation 5W30 !!!
    So, das war’s,
    ansonsten weiter so.

    Viele Grüße FL .

    Antworten
    • Schnelles-Wissen.de
      August 6, 2019 9:36 pm

      Vielen Dank für das Lob! Die Korrektur werden wir in den Artikel einarbeiten 🙂 Liebe Grüße – empfehlen Sie uns weiter!

      Antworten
  • Vielen Dank für den guten Bericht.

    Antworten
  • Super Artikel aber eine Frage habe ich noch: Bei der 60.000 Inspektion, neben dem Motorenöl auch das Getriebeöl mitbringen und wenn ja Welches?

    Antworten
    • Schnelles-Wissen.de
      August 30, 2019 6:28 pm

      Sehr gute Frage – das hatte ich völlig vergessen einzubinden. Hier finden Sie das passende Getriebeöl – davon müssen Sie 6 Liter (also einmal den 5L Kanister und einmal den 1L Kanister) bestellen und können es dann bei VW anliefern. Ich werde es auch noch einmal oben als Produktbox einbinden. Liebe Grüße

      Antworten
  • Sehr informativ, ich wusste nicht mal, dass ich öl zum Wechsel selbst mitbringen kann, auch die Sache mit dem pollenfilter (habe golf7-1,4 TSI)ist sehr hilfreich,habe selbst getauscht.Danke Euch !

    Antworten
    • Schnelles-Wissen.de
      August 30, 2019 4:36 pm

      Das freut uns sehr! Empfehlen Sie uns bitte weiter und helfen Sie uns, indem Sie das Öl und weiteres Zubehör über unsere Links kaufen! 🙂 Vielen Dank

      Antworten
  • Marian Baraniok
    September 7, 2019 2:02 pm

    Was wäre wenn ein VW Golf Sportsvan (Bj.15) mehr als 90000 TKm hat genau zu zagen 115000 TKm wie z. B. mein Auto hat. Bei VW Händler in Berlin-Spandau wurde mir gesagt das, dass als nächstes bei meinem Wagen eine große Inspektion kommt und soll ca. 700-800 € kosten, stimmt das oder nicht? Auf was muss man achten, was wird dann beim ihm gemacht, und was dann kostet die ganze Inspektion? Hat überhaupt noch das Auto eine Garantie? Wie zählt man eine Autogarantie nach Kilometern oder nach Jahren?
    LG
    Marian B.

    Antworten
    • Schnelles-Wissen.de
      September 9, 2019 12:01 pm

      Hallo, das mit der größeren anstehenden Inspektion bei diesem Kilometerstand stimmt. 700-800 Euro klingen erst einmal normal, es kommt aber natürlich darauf an, was alles im Preis inbegriffen ist. Lassen Sie sich doch einmal die genauen Inhalte der Inspektion am Telefon durchgeben. Falls Sie beim Kauf des Wagens keine erweiterte Anschlussgarantie abgeschlossen haben, hat der Sportsvan inzwischen keine Garantie mehr. Somit können Sie auch mal bei freien Werkstätten nachfragen, was diese Inspektion dort kosten würde.
      Liebe Grüße

      Antworten
  • Erstmals
    einen großen Lob! Solche wie dich sollte es mehr geben!
    Habe einen golf 7 1.6tdi dsg mod 2017 und habe noch Anschluß Garantie 2jahre,km stand ist 44.000km und display zeigt in 17tagen öl service an, was sollte ich als besorgung machen was schlägts du mir vor?

    Antworten
    • Schnelles-Wissen.de
      September 10, 2019 5:39 am

      Hallo und danke für das Lob. Besorgen Sie in jedem Fall 6 Liter vom Castrol Öl. Hier der Link zum 5 Liter Kanister und hier zur 1 Liter Flasche.

      Dann brauchen Sie noch diesen Ölfilter. Nehmen Sie alles in die Werkstatt mit und schon sind Sie bereit 🙂

      Liebe Grüße

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü